Wegen Sarah Hardings Tod: Cheryl Cole sagt ihren Auftritt ab

Cheryl Cole (38) kann den Tod ihres einstigen Bandmitglieds kaum verkraften. Anfang des Monats machte die tragische Nachricht von Sarah Hardings (✝39) Ableben die Runde. Über ein Jahr hatte die Musikerin gegen den Brustkrebs gekämpft, erlag der Krankheit aber schließlich. Ihre ehemaligen Kolleginnen der britischen Girlband Girls Aloud sind seither in tiefer Trauer um die Sängerin. Cheryl musste deshalb nun sogar ihren Auftritt bei der Birmingham-Pride-Veranstaltung absagen.

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 38-Jährige ein Statement und entschuldigte sich für die gecancelte Show. „Mein Herz ist schwer. Trauer ist eine so brutale Erfahrung und eine absolute Achterbahn der Emotionen“, schrieb Cheryl. Derzeit fühle sie sich nicht bereit, die Bühne zu betreten. „Ich bin emotional, mental und physisch nicht in der Lage, am Samstag für euch zu performen“, erklärte die Künstlerin und hoffte auf das Verständnis ihrer Fans.

„Es tut mir von ganzem Herzen leid“, beteuerte Cheryl gegenüber ihrer Community. Doch anstatt aufzutreten, wolle sie sich nun die Zeit nehmen, ihre Gefühle sacken zu lassen und die Trauer zu verarbeiten. „Nichts bereitet einen auf so etwas vor“, schloss die Britin ihren emotionalen Beitrag ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel