Welche Royals dürfen an Prinz Philips Beerdigung teilnehmen?

Die britischen Royals trauern aktuell um Prinz Philip. Dieser verstarb vergangenen Freitag im Alter von 99 Jahren. Welche Royals dürfen an der Beerdigung des Herzogs teilnehmen?

Prinz Philip (†99) verstarb vergangenen Freitag. Dies gab der Palast in einem offiziellen Statement bekannt. Nun wird die Beerdigung des Herzogs von Edinburgh geplant, die am 17. April stattfinden soll.

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen in Großbritannien dürfen lediglich 30 Gäste an der Beerdigung teilnehmen. Eine genaue Liste der Gäste gibt es bisher noch nicht. Allerdings wird bereits spekuliert, wer sich unter den Trauernden befinden wird.

Diese Royals sind sicher dabei 

Die Royals, die neben Königin Elisabeth II. (94) sicher Teil der Beerdigung sein werden, sind die vier Kinder der Queen. Prinz Charles (72), Prinzessin Anne (70), Prinz Andrew (61) und Prinz Edward (57). Auch ihre Ehepartner Herzogin Camilla (73), Timothy Laurence (66) und Sophie, die Herzogin von Wessex (56) könnten an der Trauerfeier teilnehmen.

Ein Teil der britischen Königsfamilie(© Getty Images)

Prinz Philip hatte außerdem acht Enkelkinder. Diese werden voraussichtlich auch zu Gast sein. Während Prinz William (38) vermutlich von seiner Frau begleitet wird, wird Prinz Harry (36) ohne Meghan (39) kommen.

Ob auch die Urenkel von Prinz Philip und Königin Elisabeth II. bei der Trauerfeier zu sehen sein werden, ist nicht sicher. Einige von ihnen, wie Prinzessin Eugenies Sohn August, sind wahrscheinlich noch zu jung für einen öffentlichen Auftritt und werden stattdessen wohl zuhause bleiben.

Neben Familienmitgliedern wird bei den Corona-Bestimmungen wohl kaum Platz für andere hochrangige Gäste sein. Premierminister Boris Johnson (56), von dem eigentlich eine Teilnahme erwartet wurde, gab schon bekannt, nicht zur Beerdigung zu erscheinen. Er wolle keinem Familienmitglied den Platz wegnehmen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel