Wilder GZSZ-Sex: Deshalb findet Ulrike Frank das wichtig!

Ein heißes Schäferstündchen im Vorabendprogramm? Ulrike Frank (52) findet das begrüßenswert! Bei GZSZ geht es nicht immer nur um Freundschaft, Liebe und Drama. In der erfolgreichen RTL-Seifenoper geht es gelegentlich auch ordentlich zur Sache. Kürzlich hatten die Serienfiguren Katrin (gespielt von Ulrike Frank) und Tobias (Jan Kittmann) eine heiße Sexszene. Unangenehm fand die 52-Jährige die Dreharbeiten dazu ganz und gar nicht. Eher im Gegenteil: Sie findet die Darstellung von Sex bei GZSZ sogar ziemlich wichtig!

Im “GZSZ – Der offizielle Podcast” klärte Ulrike auf, dass sie Sexszenen total begrüßt, “wenn sie inhaltlich relevant sind – also wenn sie zur Geschichte gehören”. Da die Serienfiguren Katrin und Tobias eine heiße Affäre miteinander haben, sei es wichtig, den Zuschauern das Liebesspiel der beiden auch vor Augen zu führen. Doch die Schauspieler Ulrike und Jan mussten sich akribisch auf die pikanten Dreharbeiten vorbereiten. “Wir sind sehr froh, dass wir da etwas gefunden haben, was ästhetisch ist, was die Geschichte erzählt, wo wir uns alle wohlfühlen”, ließ die Schauspielerin Revue passieren.

Dennoch spürt Ulrike vor dem Dreh solcher Szenen oftmals eine gewisse Anspannung. “Was so Liebesszenen und Sexszenen angeht, ist eine gewisse Hemmung da. Ich glaube, es ist egal, ob man 20 oder 30 ist, man macht sich Gedanken. Wie komme ich rüber? Wie sehe ich aus?”, äußerte der Serienstar seine Zweifel.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel