Wo Prinz Harry seine Corona-Quarantäne verbringt

Prinz Harry ist rechtzeitig zur Trauerfeier in Windsor angekommen. Aktuell befindet sich der Royal in Selbstisolation – nicht weit von der Queen entfernt. 

Quarantäne im Frogmore Cottage

Der 36-Jährige befindet sich mittlerweile aufgrund der Corona-Pandemie in Selbstisolation. Wie mehrere britische Medien berichten, soll sich Prinz Harry im Frogmore Cottage selbstisolieren. Das Gebäude auf dem Gelände von Schloss Windsor hatten er und seine Ehefrau bewohnt, bevor sie 2020 in die USA umzogen.

Frogmore Cottage: Hier wohnten Harry und Meghan, bevor sie nach Amerika zogen. (Quelle: imago images / Matrix )

Einige Zeit nach dem Umzug in die Staaten hatten Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank, die seit 2018 verheiratet sind und Anfang Februar Eltern des kleinen August wurden, das Frogmore Cottage bezogen. Ob sie sich ebenfalls derzeit dort aufhalten, ist nicht bekannt. Laut “Page Six” soll er seine Cousine jedoch als erste aus der Royal Family getroffen haben. 

  • Ablauf & TV-Übertragung: Alle Details zu Prinz Philips Beerdigung

Unweit vom Frogmore Cottage befindet sich auch das Schloss Windsor. Dorthin hatte sich die Queen vergangenes Jahr gemeinsam mit ihrem Ehemann zurückgezogen, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Dort ist Prinz Philip vergangenen Freitag friedlich eingeschlafen.

Andere Corona-Regeln bei Beerdigungen

Wenn Prinz Harry nach fünf Tagen einen negativen Corona-Test vorlegen kann, kann er die Selbstisolation verlassen. Die Quarantäne für den Royal wäre somit am Freitag vorbei. Selbst wenn Harry erst später aus den USA eingetroffen wäre, hätte er an der für Samstag geplanten Beerdigung teilnehmen können. Britischen Bürgern ist es erlaubt, aus unterschiedlichen, triftigen Gründen auch vorzeitig die Isolation zu verlassen. Dazu zählen unter anderem Beerdigungen eines Familienmitglieds.

  • “Es war so sanft”: Sophie von Wessex verrät Details zu Prinz Philips Tod
  • Nach Tod von Prinz Philip: Palast veröffentlicht rührende Queen-Rede
  • “Kann mir nichts Schlimmeres vorstellen”: Prinz Philips letzter Wunsch

Herzogin Meghan wird unterdessen nicht zugegen sein. Prinz Harry war am Sonntag ohne seine Frau und seinen Sohn in seine Heimat zurückgekehrt. Ärzte hatten der 39-Jährigen, die derzeit mit dem zweiten gemeinsamen Kind schwanger ist, von einer Reise abgeraten. Ein Freund der ehemaligen Schauspielerin, der jedoch nicht namentlich genannt wurde, sagte der “Daily Mail”, ihr Fernbleiben habe einen anderen Grund. Meghan wolle während der Trauerfeier nicht im “Mittelpunkt der Aufmerksamkeit” stehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel