Zu Kuss genötigt? RTL reagiert auf TV-Bauer Mathias' Vorwurf

Jetzt meldet sich der Sender zu Wort! Mathias Kreiss wollte in diesem Jahr bei Bauer sucht Frau seine große Liebe finden – und hatte Erfolg: Er und seine Hofdame Sabrina sind inzwischen ein glückliches Paar und planen sogar schon, zusammenzuziehen. Während ihrer gemeinsamen Hofwoche war von ihrer gegenseitigen Zuneigung allerdings nur wenig zu sehen, denn für Mathias kam es nicht infrage, seine Liebste vor der Kamera zu küssen. Später behauptete der Nebenerwerbslandwirt, dass die Redaktion ihn aber genau dazu nötigen wollte. Das dementiert der Sender nun.

Wie RTL auf Nachfrage von Watson erklärte, sei an Mathias‚ Vorwürfen, dass er zu einem Kuss zu überreden versucht wurde, nichts dran. „Mathias und Sabrina haben sich sehr früh hinter der Kamera geküsst. Gerade weil wir den Zuschauern das Kennenlernen bei ‚Bauer sucht Frau‚ authentisch zeigen möchten, sind die beiden gefragt worden, das auch vor der Kamera zu tun“, hieß es in dem Statement. Ein Drehbuch gebe es nicht.

Mathias‚ und Sabrinas erster Kuss ist aber nicht das einzige, das offenbar nicht im TV gezeigt wurde. Im Interview mit Donau 3 FM plauderte der Bayer aus, dass seine Freundin die Hofwoche eigentlich abbrechen wollte, weil es ihr nicht passte, dass noch eine zweite Dame mit auf dem Hof war: „Dann kam Sabrina in der Früh her und sagte, sie fährt heim.“ Da Melina dann aber freiwillig das Handtuch geworfen hatte, konnte er sie überzeugen zu bleiben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel