Zum ersten Mal seit #MeToo-Vorwürfen: Kevin Spacey dreht Film in den USA

  • Kevin Spacey arbeitet an seinem Comeback.
  • Der US-amerikanische Schauspieler steht derzeit auf heimischem Boden vor der Kamera.
  • Im Jahr 2017 wurden Vorwürfe laut, Spacey sei sexuell übergriffig geworden.

Mehr aktuelle Star-News finden Sie hier

Kevin Spacey steht wieder vor der Kamera – ein seltener Umstand nach den schweren Vorwürfen, die im Jahr 2017 gegen den 62-jährigen Schauspieler publik geworden sind. Bilder, die der US-Seite “TMZ” vorliegen, sollen den einst gefeierten Star am Set des Streifens “Peter Five Eight” zeigen. Spacey ist auf den Fotos sowie einem Video vom Set ganz in Schwarz gekleidet. Entstanden seien die Aufnahmen demnach in der Stadt Dunsmuir im Norden des US-Bundesstaats Kalifornien.

Von einem Hollywood-Comeback ist Spacey aber dennoch wohl meilenweit entfernt. Bei “Peter Five Eight” handelt es sich um eine kleine Produktion, Regie und Drehbuch stammen von Michael Zaiko Hall, der bislang vornehmlich für die visuellen Effekte bei Filmen wie “Cars 3” oder “Pacific Rim” verantwortlich war. Andere namhafte Stars sucht man bei dem Film vergebens.

Kevin Spacey drehte auch schon in Italien

Sein erstes Engagement vor einer Filmkamera seit den Anschuldigungen stellt dies allerdings nicht dar. Im Juni wurde bekannt, dass Spacey in einem italienischen Film namens “L’uomo Che Disegno Dio” (Deutsch: “Der Mann, der Gott malte”) von Regisseur Franco Nero auftauchen wird. Wenig später wurde er in Turin gesichtet, wo er sich mit Co-Star Robert Davi einen Drink und Snacks in einem Café genehmigte.

Schwere Anschuldigungen: Spacey soll sexuell übergriffig gewesen sein

Spacey fand im Filmgeschäft seit 2017 nicht mehr statt, nachdem zahlreiche Männer ihn im Zuge der #MeToo-Debatte beschuldigt hatten, sexuell übergriffig geworden zu sein. Zwei Anklagen führten zwar nicht zu einer Verurteilung, dennoch hatten die Anschuldigungen schwerwiegende Folgen für Spacey: Netflix kündigte seinen Vertrag und aus dem Kinohit “Alles Geld der Welt” wurde er herausgeschnitten und durch Christopher Plummer (1929-2021) ersetzt. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Kevin Spacey sendet erneut Weihnachtsgrüße

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel