Das ist „Euphoria“-Produzent Sam Levinson

Sam Levinson ist der „Euphoria“-Produzent. Der US-amerikanische Filmemacher und Schauspieler war an zahlreichen Hollywood-Hits beteiligt. Hier erfahrt ihr alles über den „Euphoria“-Produzenten.

Der „Euphoria“-Produzent Sam Levinson (35) ist seit seiner Kindheit in der Unterhaltungsindustrie tätig. Sein Vater, Barry Levinson (78), ist ebenfalls Filmemacher, Schauspieler und Autor – er führte unter anderem Regie bei den Filmen „Guten Morgen, Vietnam“ und „Rain Man“. Sein Sohn trat früh in seine Fußstapfen. 

„Euphoria“-Produzent Sam Levinson: Sein Weg zum Erfolg

„Euphoria“-Produzent Sam Levinson hatte 2011 erstmals sein Regiedebüt für das Comedy-Drama „Another Happy Day“. Für den Film erhielt er beim Sundance Film Festival eine Auszeichnung  – den Waldo Salt Screenwriting Award. 

Zendaya, Sam Levinson und Barbie Ferreira(© Getty Images)

Einige Jahre später tat sich der „Euphoria“-Produzent mit seinem Vater zusammen, um an dem 2017 erschienen Krimi „The Wizard of Lies – Das Lügengenie“ zu arbeiten. Darin waren Stars wie Michelle Pfeiffer und Robert De Niro zu sehen. 

2018 schrieb und inszenierte Sam den Action-Thriller „Assassination Nation“. Zum Hauptcast gehörten Suki Waterhouse, Bella Thorne und Maude Apatow. Derzeit plant Sam einen Film mit den Schauspielern Ana de Armas und Ben Affleck. „Deep Water“ soll der Psychothriller heißen, der voraussichtlich 2021 herauskommen soll. 

Das verbindet Sam Levinson mit der Serie „Euphoria“

Der Grund, warum Sam Levinson Interesse an „Euphoria“ hatte, liegt daran, dass der 35-Jährige früher selbst, wie viele der Charaktere in der Serie, mit Suchtproblemen zu kämpfen hatte. Vor der Premiere der HBO-Show teilte der „Euphoria“-Produzent seine emotionale Geschichte den Zuschauern im ArcLight Cinerama Dome in Los Angeles mit:

„Ich verbrachte den größten Teil meiner Teenagerjahre in Krankenhäusern, Rehas und Resozialisierungseinrichtungen. Irgendwann im Alter von ungefähr 16 Jahren wurde mir klar, dass Drogen mich irgendwann töten würden und es keinen Grund dafür gibt, dagegen anzukämpfen. Ich ließ es einfach zu und fand mich mit dem Gedanken ab.“  

Das macht der „Euphoria“-Produzent Sam Levinson privat

Sam ist mit Ashley Lent verheiratet, die beiden haben zusammen einen Sohn. Privat ist er auch sehr gut mit „Euphoria“-Darstellerin „Rue“ alias Zendaya befreundet.

Die beiden werden für sein nächstes Drama „Malcolm & Marie“ erneut zusammenarbeiten. Nach dem großen Erfolg von „Euphoria“ können wir es kaum erwarten zu sehen, was aus diesem Film wird. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel