"Der letzte Dreck": Anouschka Renzi 2016 übers Dschungelcamp

Zieht Anouschka Renzi (57) wirklich ins Dschungelcamp ein? Medienberichten zufolge soll die Schauspielerin zum Cast der kommenden Ausgabe der Reality-TV-Show gehören, die nicht wie gewohnt in Australien, sondern erstmals in Südafrika stattfinden wird. Offenbar hat da jemand seine Meinung geändert! Denn vor ein paar Jahren machte Anouschka im Promiflash-Interview mehr als deutlich: Sie findet „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ganz schrecklich!

„Ich krieg’s immer angeboten, aber ich mach’s nicht! Ich habs jetzt schon neunmal erfolgreich abgesagt“, verriet sie Promiflash im Jahr 2016. Aber was genau stört sie denn so am Dschungelcamp? „Ich finde, dass die Kommentare und die Moderation sehr bösartig sind. Das ist menschenentwürdigend“, beteuerte Anouschka. „Mir tun immer die Kollegen leid, die da drin sind, weil sie das Geld brauchen. Ich finde das nicht schön, dass die so behandelt werden wie der letzte Dreck.“

Anouschka war fest überzeugt: „Karrierefördernd ist es nicht. Vielleicht für jemanden, der sehr jung ist… Ich spiele Theater und gute Fernsehfilme und kann mir nicht vorstellen, dass mir der Dschungel da helfen würde. Finanziell vielleicht.“ Außerdem stellte sie klar: „Ich hoffe, dass ich es mir leisten kann, es immer abzulehnen. Ich hoffe, dass ich nie in die Bedrängnis komme.“ Abschließend betonte die 57-Jährige jedoch: „Man sollte niemanden verachten, der da reingeht. Man darf nicht vergessen, dass man da sehr viel Geld bekommt.“ Ob das wohl der Grund war, dass sie letztendlich doch zugesagt haben soll?


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel