Drogen, Pornos, Entzug – das wurde aus "Alle unter einem Dach"-Star Jaimee Foxworth

In der TV-Serie “Alle unter einem Dach” spielte Jaimee Foxworth die Judy Winslow. Doch nach dem Ende ihrer Rolle ging es für die Schauspielerin nicht mehr so lustig zu.


Im Alter von neun übernahm Jaimee Foxworth die Rolle der kleinen Judy Winslow in der Sitcom “Alle unter einem Dach”. Doch Jamie gehört zu jenen Kinderstars, die mit dem Ruhm nicht zurecht kamen. In einem Youtube-Video schildert die heue 40-Jährige wie sie durch die Aufmerksamkeit, die sie als Kinderstar erfahren hat, Angstzustände entwickelte. Schon nach vier Staffeln wurde ihre Rolle aus dem Drehbuch herausgeschrieben und Jaimee musste die Serie verlassen. Die Show hatte eine neue Star-Rolle: Steve Urkel, der als nerdiger Nachbar, der unscheinbaren Tochter die Show stahl. Was für Jaimee Foxworth folgte, war eine beispielhafte Karriere eines ehemaligen Kinderstars, der mit Alkohol und Drogen der Einschränkungen, die der Ruhm bedeutet, Herr zu werden versucht. Es kam, wie es kommen musste, finanzielle Probleme brachten Foxworth an den Rand des Ruins. Zwischen 2000 und 2002 wirkte sie in zahlreichen Porno-Produktionen mit. Ihr Künstlername: “Crave”. Erst die Geburt ihres Sohnes brachte die Wende. Sie selber soll vor der Geburt einen Vorsatz gefasst haben. Wenn ihr Sohn gesund auf die Welt käme, würde sie jeglichem Alkohol und allen Drogen entsagen. Und wie sie selber sagt, hat sie sich daran gehalten. Als Schauspielerin außerhalb der Porno-Industrie konnte sie allerdings nie wieder Fuß fassen.

Weitere Videos aus dem Ressort

Versöhnliches Finale

"Was für eine liebe Maus" – Prince wird zum König und gewinnt nebenbei die Herzen der Zuschauer

Wer holt die Krone?

Danni Büchner ist im Finale und Twitter so: "Ich fall vom Glauben ab"

Exklusive Dschungelcamp-Preview

Tag 15: Danni Büchner ist überwältigt – sie ist jetzt weiter gekommen als ihr verstorbener Mann

"IBES"-Reaktionen

Männertränen und Dannis Versagen – doch die Zuschauer fürchten sich vor Elena

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel