Dunkle Wolken über dem "Paradise Hotel": Rebellion gegen Unruhestifterin

Das Finale ist zum Greifen nah, da werden die Bandagen im "Paradise Hotel" härter. Eine Intrigantin verzockt sich dabei – und bekommt das zu spüren. © 1&1 Mail & Media/teleschau

"Sani ist für mich ein hinterhältiger Mensch. Sie versucht, überall Unruhe zu stiften", sagt David. Tatsächlich hat die 27-Jährige ein Talent dafür, Salz in offene Wunden zu streuen und die gute Stimmung aus dem "Paradise Hotel" zu vertreiben. Alles beginnt mit dem Spiel "Die Büchse der Pandora".© TVNOW
Dafür, dass ausgerechnet sie den anderen die Wahrheiten mit indiskreten Fragen entlocken soll, kann Sani allerdings nichts. Die Idee stammt von den Machern der Dating-Show. Ein cleverer Schachzug, wenn es um TV-Quoten geht, denn Sani erweist sich als perfekte Besetzung für die Rolle der Femme fatale, welche die Büchse der Pandora öffnet. © TVNOW
"Habe ich einen Scheiß-Charakter?", erkundigt sich Luisa. Michelle dagegen fragt sich und David: "Und ich habe einen Scheiß-Po?" David weiß nicht mehr, was er sagen soll und Michelles Eifersucht steigert sich immer weiter. Irgendwann meint David: "Es ist, als hätte ich Handschellen an." Trotzig gerät er ins Wanken, was Luisa angeht. © TVNOW
Davids Geheimnis ist bei Sani nicht gut aufgehoben. Kaum hat er ihr verraten, dass er zwischen Michelle und Luisa schwankt, plaudert Sani dies aus. Michelle stampft als Racheengel los und versucht vergeblich, David von der Herde zu trennen – doch die Jungs verteidigen ihr schwächstes Glied.© TVNOW
Zählt man Omar dazu, wird aus dem Liebesdreieck ein Quadrat. Denn Omar teilt das Zimmer mit Luisa. Unfreiwillig, wie er Sani erklärt. Stattdessen fände er sie gut, bekennt er. Man ahnt, dass gleich ein "aber" kommt. Richtig: "Aber Yücel ist mein Bro." Und der scheint sich auch für Sani zu interessieren. © TVNOW
Hier grinst Sani noch, doch Nikita analysiert bissig: "Sani denkt: 'Die stehen auf mich, ich bin geil'. Aber Yücel und Omar sind die Einzigen, die keine Frau haben, und wollen bleiben." Nikitas Fazit: "Im Prinzip ist sie nur eine Option." Kleine Vorschau: In der vierten Paarzeremonie am Abend kommt es für Sani noch schlimmer als angenommen. © TVNOW
"Ihr seht angespannt aus", stellt Angela Finger-Erben fest. Kein Wunder: Die Jungs wissen, dass einer von ihnen zu viel ist und heute auschecken muss. Das bedeutet auch: Die Chance auf die große Liebe und die 20.000 Euro sind für den Verlierer des Abends vertan. Bei Herrenüberschuss darf die betroffene Dame einen Mann verstoßen. © TVNOW
David muss sich zwischen Luisa und Michelle entscheiden. Und obwohl er Luisas Verhalten als reifer empindet und sich von Michelle eingeengt fühlt, zieht er nicht die Popokarte, sondern entscheidet sich für den Charakter. Michelle freut sich, während Luisa sich mit Trostpflaster Marco zufrieden geben muss. © TVNOW
Die eigentliche Überraschung aber liefern Yücel und Omar. Statt sich zu Sani zu stellen, gesellen sie sich zu Andi und Julia. Nachdem die beiden seit mehreren Episoden zusammenkleben, ist klar: Omar und Yücel wollen sich lieber selbst eliminieren als Sani zu wählen. Ist das Kameradschaft oder Kritik an Sanis Intrigen? © TVNOW
"Ich hatte nicht viel Glück hier im 'Paradise Hotel', aber ich will niemandem etwas vorspielen, nur, um hier zu bleiben", erklärt Yücel. Auch Omar geht nicht behutsam mit Sani um: "Sie ist einfach nicht mein Typ, ich wollte einfach nur den besten Abgang nehmen." Dennoch muss Sani zwischen den Männern wählen, die ihr beide einen Korb gaben. © TVNOW
Die Verschmähte wählt Omar als das kleinere Übel. Der erklärt: "Ich bin froh, dass ich nicht mehr bei der Luisa penne. Deshalb ist es erstmal nicht ganz so schlimm, dass ich mit der Sani bin – ich kann ja immer noch schlafen gehen im schlimmsten Fall." Die große Liebe wird das möglicherweise nicht mehr.© TVNOW
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel