Golden Globe Awards 2022: Das sind die glücklichen Gewinner!

Gestern Abend war es so weit – einige Hollywood-Stars durften sich über einen der begehrten Golden Globes freuen! Am Sonntag wurde die Auszeichnung zum 79. Mal an die Besten aus der Filmbranche verliehen. Das Besondere in diesem Jahr war vor allem, dass die Preisverleihung weder im Fernsehen ausgestrahlt wurde, noch prominente Gäste vor Ort waren. Die Gewinner wurden in der Nacht im Netz bekannt gegeben – und da sind die glücklichen Preisträger!

Zu den Abräumern des Abends gehörten die Filme „The Power of the Dog“ sowie „West Side Story“. In jeweils drei Kategorien setzten sich die Streifen gegen ihre Konkurrenz durch. In der Kategorie „Beste Leistung in einem Drama-Film“ sahnten Nicole Kidman (54), für ihre Rolle in „Being the Ricardos“, und Will Smith („King Richard“) ab. Auch die Netflix-Serie Squid Game konnte einen der beliebten Awards einheimsen. So gewann O Yeong-su (77) einen Preis für die beste schauspielerische Leistung in einer Nebenrolle im TV.

Der Golden Globe für den besten Titelsong eines Films bekamen Billie Eilish (20) und ihr Bruder Finneas O‚ Connell verliehen. Wie die Sängerin im August 2020 verriet, entstand der Hit „No Time To Die“ in ihrem Kinderzimmer. In der Kategorie „Beste Filmmusik“ konnte sich Hans Zimmer (64) mit seinem Soundtrack für den Science-Fiction-Streifen „Dune“ durchsetzen.

Alle Gewinner im Überblick:
Bester Drama-Film
„The Power of the Dog“

Beste Schauspielerin in einem Drama-Film
Nicole Kidman in „Being the Ricardos“

Bester Schauspieler in einem Drama-Film
Will Smith in „Kind Richard“

Bester Musical-Film oder beste Komödie
„West Side Story“

Beste Schauspielerin in einem Musical-Film oder einer Komödie
Rachel Zegler (20) in „West Side Story“

Bester Schauspieler in einem Musical-Film oder einer Komödie
Andrew Garfield (38) in „tick, tick…BOOM!“

Bester Kinderfilm
„Encanto“

Bester nicht englischsprachiger Film
„Drive My Car“ aus Japan

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle
Ariana DeBose in „West Side Story“

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle
Kodi Smit-McPhee in „The Power of the Dog“

Beste Film-Regie
Jane Campion in „The Power of the Dog“

Beste Darstellung in einem Kinderfilm
Kenneth Branagh (61) in „Belfast“

Beste Filmmusik
Hans Zimmer mit dem Soundtrack für „Dune“

Bester Titelsong für einen Film
„No Time To Die“ von Billie Eilish und Finneas O‚Connell

Beste Drama-Fernsehserie
„Succession“

Beste Schauspielerin in einer Drama-Fernsehserie
Michaela Jaé Rodriguez in „Pose“

Bester Schauspieler in einer Drama-Fernsehserie
Jeremy Strong in „Succession“

Beste Fernsehserie – Musical oder Komödie
„Hacks“

Beste Schauspielerin in einer Fernsehserie – Musical oder Komödie
Jean Smart in „Hacks“

Bester Schauspieler in einer Fernsehserie – Musical oder Komödie
Jason Sudeikis (46) in „Ted Lasso“

Beste Fernsehserie, Anthologie-Serie oder bester Fernsehfilm
„The Underground Railroad“

Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie, Anthologie-Serie oder in einem Fernsehfilm
Kate Winslet (46) in „Mare of Easttown“

Bester Schauspieler in einer Mini-Serie, Anthologie-Serie oder in einem Fernsehfilm
Michael Keaton (70) in „Dopesick“

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle im Fernsehen
Sarah Snook in „Succession“

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle im Fernsehen
O Yeong-su in „Squid Game“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel