"Grill den Henssler": Lombardi und Co. sorgen für Rekord

Seit 13 Sendungen war Steffen Henssler ungeschlagen – bis zur neuen “Grill den Henssler”-Folge am Sonntagabend. Denn da machten die Promis den Profikoch mit einer Rekordpunktzahl platt.

Kochcoach Lohse und die Promis: Sie konnten gegen Steffen Henssler gewinnen. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

“Unser Champion hat sich keine Sendung nehmen lassen in dieser Staffel”, kündigte Moderatorin Laura Wontorra den Hamburger Koch Steffen Henssler noch an. Doch vielleicht stand die letzte Folge schon von vornherein unter einem guten Stern für die Prominenz, denn mit Christian Lohse hatten sie denjenigen Kochcoach an ihrere Seite, der zuletzt mit seinem Team gegen Henssler gewonnen hatte.

Es geht gut los für die Promis

Schon den Improgang konnten die Promis für sich entscheiden, auch die erste Küchen-Competition ging an die Gäste. Die Vorspeise kochte Henssler dann gegen Jorge González. Der gebürtige Kubaner hatte sich Arepas mit Wolfsbarsch, Avocado und Tomaten ausgesucht. Dieses Mal war es knapp und Henssler gewann mit wenigen Punkten Vorsprung, auch wenn beide Herren für Begeisterung bei der Jury gesorgt haben. Die Promis lagen zu diesem Zeitpunkt trotzdem weiter vorne. Mit dem Sieg bei der nächsten Küchen-Competition konnten sie sich sogar noch weiter absetzen.

Dann kam Sarah Lombardis großer Auftritt. Rinderröllchen mit Spitzkohl und Kartoffelstampf wollte sie als Hauptgericht servieren. Eine gute Wahl, denn die frühere DSDS-Kandidatin konnte Henssler damit mit 23 zu 21 Punkten schlagen. Stand nach dem Hauptgang: 67 zu 74 für die Promis. Unproblematisch räumten die Promis dann auch in der letzten Küchen-Competition ab und konnten ihren Vorsprung so auf zehn Punkte ausbauen. 

Die Promis konnten eine Küchen-Competition nach der anderen für sich entscheiden. (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

“Ich mache nie Nachspeisen”

“Ich mag keine Nachspeisen. Ich mache nie Nachspeisen, ich esse auch keine Nachspeisen und ich bestelle auch nie welche”, kündigte Hardy Krüger jr. vor der Zubereitung ebenjener an. Klang als wäre er dafür vielleicht nicht der Richtige. Oder etwa doch? Die Jurymitglieder Reiner Calmund und Mirja Boes waren begeistert von seinem Dessert, Christian Rach eher nicht. Gewonnen hat letztlich Steffen Henssler mit 28 zu 23 Punkten.

  • “Grill den Henssler”: Bänder auf Rachs Teller: ”Jetzt kommt die Enttäuschung”
  • Detlef Steves: ”Ich fand mich immer geil”
  • “Das ist mir schnurzpiepegal”: Zoff unter ”Grill den Henssler”-Juroren

Insgesamt konnten die Stars aber die Sendung für sich entscheiden, obwohl zwei von ihnen vom Profi gegrillt wurden. Denn letztlich hatten die Promis durch ihre gewonnen Competitions die meisten Punkte. Sie gewannen mit 100 zu 95 Punkten. Damit sorgten Sarah Lombardi, Jorge González und Hardy Krüger jr. für einen Rekord: Erstmals in der Geschichte der Show erreichten die Promis eine dreistellige Punktzahl – und brachten am Ende der Staffel noch mal etwas Abwechslung zu “Grill den Henssler”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel