GZSZ: Wolfgang Bahro erklärt traurigen Grund für Gerners weißes Haar

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

19. Oktober 2021

Wolfgang Bahro erklärt traurigen Grund für Gerners weißes Haar

So haben wir Jo Gerner noch nie gesehen! In Folge 7.366, die am 19. Oktober 2021 ausgestrahlt wird, überrascht er Yvonne (gespielt von Gisa Zach) plötzlich mit schlohweißem Haar und wirkt dadurch um Jahre älter. Der Grund dafür ist traurig und hoch emotional zu gleich. 

"Gerner möchte Yvonne zeigen, wie er einmal mit weißen Haaren aussehen wird, da sie das durch ihre Erblindung nicht mehr wahrnehmen wird", erklärt Gerner-Darsteller Wolfgang Bahro selbst. Yvonnes Geschichte geht derzeit nicht nur Fans der Serie nahe. "Mir natürlich auch, vor allem weil Gisa das ganz hervorragend und authentisch spielt", so der 61-Jährige. "Wenn man mitansehen muss, wie ein geliebter Mensch immer mehr von einer Krankheit gefangen genommen wird, und man steht hilflos daneben, dann ist das eine ganz schreckliche Erfahrung." Er selbst habe diese Erfahrung mit seinem Vater machen müssen, der in den letzten Jahren seines Lebens an Demenz erkrankte, so Bahro.

Vergewaltiger von Edith Stehfest kommt nicht zur Gerichtsverhandlung

Edith Stehfest, 26, Frau von GZSZ-Star Eric Stehfest, 32, musste Unvorstellbares durchmachen. 2012 vergewaltigte Max H. die damals 17-Jährige und filmte sogar die Tat. Sie stand damals regungslos unter Drogen und wusste bis 2018 nichts von ihrem Missbrauch. "Als ich das Video bei der Polizei sah, verfiel ich in eine Schockstarre", so die heute 26-Jährige. 2020 musste die hochschwangere Edith gegen den Täter aussagen. Drei Jahre und vier Monate Haft lautete damals das Urteil. Doch dann der Schock: Es ist nicht rechtskräftig. Der Täter kommt zunächst auf freien Fuß. Er und die Staatsanwaltschaft legen Berufung ein. 

Am vergangenen Montag (18. Oktober) geben sich die beiden erneut Kraft vor Gericht. Zusammen warten sie auf dem Flur des Leipziger Landgerichts auf den Mann, der Ediths Leben verändert hat. Aber: Max H. erscheint nicht zur Verhandlung. Auch sein Anwalt weiß nicht, wo er ist. Für Edith Stehfest ein Schlag ins Gesicht: "Ich habe alles daran gesetzt, mutig zu sein, ihm wieder in die Augen zu schauen und er ist so feige." Die Berufung von Max H. wird verworfen, die der Staatsanwaltschaft bestehe aber weiterhin. Taucht er weiter nicht auf, wird Haftbefehl erlassen. "Er wird seine Strafe bekommen", ist sich der 32-Jährige Eric sicher. "Unsere Liebe ist stärker als jede Qual", sagt das Paar.

https://www.instagram.com/p/CQ3EdqbFI4I/

18. Oktober 2021

Chryssanthi Kavazi zeigt eine neue Aufnahme ihres Sohnes

So viel offenbarte Chryssanthi Kavazi, 32, bisher nicht von ihrem Spross: Auf Instagram teilte die Ehefrau von Tom Beck, 43, nun ein süßes Ganzkörperfoto ihres Kindes. Am 9. November 2019 erblickte der erste Sohn des Schauspielerpaares das Licht der Welt. Fast zwei Jahre später teilt die stolze Mutter auf ihrem offiziellen Instagram-Account nun einen stylischen Schnappschuss ihres kleinen Mannes.

Im Jeanslook schaut sich Chryssanthis Sohn die Welt auf den Armen seiner Mama an. Dazu schreibt der "GZSZ"-Star: "My big love". Zahlreiche TV-Kollegen:innen drücken ihre Begeisterung mit Herzen aus, ganz vorne dabei natürlich Papa Tom Beck.

https://www.instagram.com/p/CVIQInbtdJr/

An einem Detail scheinen die Follower:innen besonders hängen zu bleiben: dem Zopf des Kleinen. "Wie viele denken, es sei ein Mädchen nur wegen der Haare", schreibt eine und eine andere ergänzt: "Ich dachte immer es ist ein kleiner Junge, sieht aus wie ein süßes kleines Mädel, aber das kann auch täuschen."

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: rtl.de, instagram.com, bild.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel