"Harry Potter"-Star: Die Geschichte hinter Film-Hund Fang

Neuer Lesestoff für Harry Potter-Fans! In den Büchern, genauso wie in den Filmen, ist der Hund Fang ein Fan-Liebling. Der große, aber meist feige Rüde ist Hagrids (Robbie Coltrane, 71) treuer Begleiter bei dessen Streifzügen durch den verbotenen Wald. Bei der Verfilmung der Bestseller wurde er von verschiedenen Hunden verkörpert. Tiertrainerin Julie Tottman schrieb nun die Geschichte eines besonderen Set-Vierbeiners nieder. Sie hielt fest, wie aus dem misshandelten Mastino-Napoletano-Rüden Monkey ein echter Filmstar wurde.

In der Film-Welt ist Julie keine Unbekannte. Als Tiertrainerin arbeitete sie bereits für große Produktionen wie Game of Thrones, 101 Dalmatiner, James Bond oder “Harry Potter”. In ihrem neuesten Buch “Rescue Me: The incredible true story of the abandoned Mastiff who became a movie star” erzählt sie nun die Geschichte des Hundes Monkey. In den ersten drei Verfilmungen wurde Fang zunächst von Hugo verkörpert, bis dieser kurz vor Beginn der Dreharbeiten zu “Harry Potter und der Feuerkelch” verstarb. Innerhalb kürzester Zeit musste Julie einen Ersatz aufspüren. Dann traf sie bei einer Rettungsorganisation auf Monkey. “Als ich ihn fand, war er hoffnungslos unterernährt und sehnte sich verzweifelt nach Liebe und Aufmerksamkeit”, beschreibt Julie ihren ersten Eindruck des späteren Fang-Darstellers. Sie berichtet, dass es ihr das Herz brach, zu sehen, wie sehr der Rüde von seinem früheren Besitzer ausgehungert und vernachlässigt worden sein musste.

Die inzwischen 50-Jährige päppelte den Hund auf und trainierte hart mit ihm. Die Mühe lohnte sich, denn Monkey wurde zum neuen Star der Dreharbeiten. 2013 verstarb der Vierbeiner an den Folgen von Krebs. Er ist jedoch in der Warner Brothers Studio Tour in der Nähe von Watford in Form eines Videos mit Julie am Set verewigt. Seit Ende des letzten Films sind bereits zehn Jahre vergangen. In dieser Zeit mussten sich die Zuschauer allerdings nicht nur von den Tier-Stars verabschieden – in den vergangenen Jahren starben auch beliebte Schauspieler. Zuletzt erschütterte der Tod des Eldred-Worple-Darstellers Paul Ritter die Fans.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel