"Hartz aber herzlich"-Liebling Dagmar ist tot

Sie war einer der Zuschauerlieblinge der RTLzwei-Doku „Hartz aber herzlich“. Nun verkündeten die Showmacher, dass Dagmar gestorben ist. Sie wurde 67 Jahre alt.

In einem Posting auf der Facebook-Seite der Sendung gibt das „Harz aber herzlich“-Team die traurige Meldung vom Tod Dagmars bekannt. „In Gedenken an Dagmar“, steht auf einer in braun gehaltenen Traueranzeige. „Heute erhielten wir die traurige Nachricht: die gute Seele der Mannheimer Benz-Baracken ist verstorben. Wir sind in Gedanken bei ihrer Familie. Das Hartz und herzlich Team wird dich unglaublich vermissen!“

Acht Kinder und 28 Enkelkinder

Das Ziel der Mannheimerin war es, 70 Jahre alt zu werden. Nun ist Dagmar mit 67 Jahren verstorben. Die gelernte Zootechnikerin, die über 30 Jahre in Mannheim lebte, hinterlässt acht Kinder. Von diesen soll sie 28 Enkelkinder gehabt haben, wie „TV Spielfilm“ berichtet.

  • „Das ist sexuelle Belästigung“: Stefanie Giesinger zeigt Belästigung an
  • Alle Details zum Comeback: “TV total“: Alle Details zum Comeback
  • „Wetten, dass..?“-Comeback: Ein Griff ins Klo

Unter dem Facebook-Beitrag kondolieren viele Fans der beliebten Dokureihe. „R.I.P liebe Dagmar. So eine tolle Frau, für jeden da. Werde sie sehr vermissen. Herzliches Beileid der Familie“, schreibt eine Userin. „Ruhe in Frieden. Du wirst uns immer im Gedächtnis bleiben“, meint ein anderer Nutzer. Und noch einer ist sich sicher: „R.I.P., liebe Dagmar. Du warst eine tolle Frau. Wir werden dich immer in Erinnerung behalten!“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel