Ihn schmeißt die Bachelorette kurz vorm Finale raus

Für Bachelorette Maxime Herbord geht es in Richtung Finale. Doch bevor sie ihre letzte Rose verteilt, muss die 26-Jährige noch aussortieren. Kurz vor Schluss verabschiedet sie sich daher von einem Favoriten. 

Im Anschluss traf sich die gebürtige Niederländerin dann mit dem 30-Jährigen und erzählte ihm, dass sie seine Art schätze. Über ein Skype-Gespräch wurden dann Dominiks Schwestern und seine Mutter dazugeschaltet. “Ich mag es, wenn Männer mit vielen Frauen aufwachsen, das merkt man auch später”, schwärmte Maxime noch. 

Auch das Gespräch mit Dominiks Familie gefiel ihr sehr gut. Es war herzlich, man konnte sehen, wie familienverbunden der “Bachelorette”-Kandidat sein muss. Das imponierte auch der Rosenverteilerin. Im Anschluss wurde dann noch geknutscht. Natürlich erst nachdem das Gespräch mit der Familie beendet wurde. 

Zweiter Kuss für Maxime und Dominik 

Es war bereits der zweite Kuss zwischen Dominik und Maxime. Wieder wirkten die beiden vertraut, wieder schien die Chemie zu stimmen. Das empfand auch der Projektleiter in der Baubranche so. “Ich passe am besten zu ihr”, erklärte Dominik noch vor der Rosenvergabe. “Wir haben viele Gemeinsamkeiten und geben auch optisch ein gutes Bild ab.” 

“Bachelorette”: Zico, Raphael, Dominik und Max wollten die Bachelorette noch weiter kennenlernen.(Quelle: TVnow)

Maxime sah das aber offenbar anders. Sie vergab ihre drei Rosen an Zico, Max und Rafi. Dominik ging dagegen leer aus. “Du bist von Herzen gut. Behalte dieses Ehrliche und Reine bei”, flüsterte sie ihm ins Ohr. Im Interview erklärte sie dann noch: “Wir hatten sehr schöne Momente. Ich schätze seine ehrliche und offene Art. Nur habe ich bei mir gemerkt, dass es nicht zu 100 Prozent zu mir passt.” 

  • “Soll ich hier verrecken?”: Drehstopp und Evakuierung bei Promi-Realityshow
  • Doppelter Korb : Schon wieder Lästereien über Bachelorette Maxime
  • Ihn stört es wenig : Bachelorette macht Kandidat klare Ansage

Dominik war zwar überrascht, reagierte aber gefasst: “Ich habe ehrlicherweise nicht damit gerechnet. Aber es ist so, das Leben geht weiter. Ich wünsche Maxi und den Jungs alles Gute.” In der nächsten Woche geht es für die letzten drei Männer und die Bachelorette dann in die Dreamdates. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel