"LOL: Last One Laughing": Diese Stars sollen in Staffel drei dabei sein

Mit der Comedyshow landete Amazon Prime Video einen Mega-Hit. Kein Wunder, dass „LOL: Last One Laughing“ mit Michael „Bully“ Herbig in eine neue Runde geht. Auch die ​ersten Teilnehmer sollen schon feststehen.

Erst vor wenigen Tagen flimmerte das große Finale der zweiten Staffel von „LOL: Last One Laughing“ erstmals über die TV-Bildschirme und schon jetzt warten die Fans sehnsüchtig auf eine Fortsetzung der Comedyshow. Und die wird es definitiv geben, wie Produzent Otto Steiner bereits vor einigen Wochen bestätigte. 

Keine große Überraschung, denn „LOL“ ist eines der erfolgreichsten Formate des Streamingdienstes Amazon Prime Video und lockte bereits Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer an. Beim Deutschen Comedypreis Anfang Oktober wurde die Sendung zudem als Beste Comedyshow ausgezeichnet.

Neue Namen und bekannte Gesichter?

Dabei ist das Erfolgsrezept so einfach: In der sechsteiligen Show versuchen zehn Comedians, die sich zusammen in einem Raum aufhalten, mehrere Stunden lang nicht zu lachen. Sie sollen mit Showeinlagen zwar ihre Kollegen amüsieren, dürfen dabei aber selbst keine Miene verziehen. Michael „Bully“ Herbig führt als Gastgeber durch die Sendung und bestraft jede noch so kleine Lach-Entgleisung.

„LOL: Last One Laughing“: In der Show treten Comedians an, die nicht lachen dürfen.

In den letzten Staffeln waren unter anderem Comedy-Hochkaräter wie Anke Engelke, Carolin Kebekus, Kurt Krömer, Bastian Pastewka, Max Giermann oder Martina Hill dabei. Und auch in Runde drei soll es prominent weitergehen. Wie „Bild“ aus Produktionskreisen erfahren haben will, sollen Entertainerin Michelle Hunziker, „Stromberg“-Kultstar Christoph Maria Herbst und Moderator Joko Winterscheidt dabei sein.

  • Neues Format mit Bully Herbig: Warum “LOL: Last One Laughing“ so witzig ist
  • Überraschende Rückkehrer: Cast der 2. Staffel “LOL: Last One Laughing“
  • „Unangenehme Ego-Konzentration“: Anke Engelke über Promikollegen

Aber auch zwei bekannte Gesichter könnten bleiben: Anke Engelke und Carolin Kebekus sollen laut des Berichts wie schon zuvor auch diesmal wieder für verbotenes Gelächter sorgen. Bestätigt ist offiziell aber noch kein Name. Die Dreharbeiten zur dritten Staffel sollen in Kürze in München beginnen, die Ausstrahlung folgt aber voraussichtlich erst 2022.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel