Marvel setzt auf Frauenpower: Das sind die Streaming-Highlights der Woche

  • Netflix, Amazon, Sky Ticket und Co.: Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.
  • Darunter: Marvel-Nachschub und ein ganz besonderes Serien-Highlight für Gaming-Fans.
  • Streaming-Nachschub: Diese spannenden Filme und Serien sind neu im Programm bei Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streamingdienste ihrem Ruf regelmäßig alle Ehre. Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

“Black Widow” (Disney+)

Natasha Romanoff (Scarlett Johansson), auch bekannt als “Black Widow”, muss sich in ihrem ersten Solo-Abenteuer mit einem düsteren Kapitel ihrer Vergangenheit auseinandersetzen: Ihr einstiger Ausbilder Dreykov (Ray Winstone) bedroht mit seiner Armee aus Profikillerinnen die Welt. Mit Unterstützung ihrer Zieheltern, “Red Guardian” Alexei Shostakov (David Harbour) und Melina Vostokoff (Rachel Weisz), sowie ihrer früheren Spitzel-Kollegin Yelena Belova (Florence Pugh) muss Natasha sich an ihre Zeit als KGB-Agentin erinnern, um den Planeten zu retten.

Es gibt wohl kaum eine Marvel-Figur, deren Solo-Geschichte sich die Fans länger gewünscht hatten als die der taffen Sowjet-Agentin Natasha Romanoff. Dass neben Scarlett Johansson auch Hochkaräter wie Rachel Weisz (“Die Mumie”), Florence Pugh (“Midsommar”) und David Harbour (“Stranger Things”) für den Blockbuster gewonnen werden konnten, lässt auf ein spektakuläres Comeback hoffen.

Mit “Black Widow” meldet sich Marvel am 8. Juli nach langer Corona-Zwangspause auf der großen Leinwand zurück. Doch auch Heimkino-Fans kommen nicht zu kurz: Der Spionagethriller ist parallel ab 9. Juli bei Disney+ mit VIP-Zugang verfügbar.

“The Dissident” (Sky Ticket)

Dienstag, 2. Oktober 2018: Hatice Cengiz wartet auf ihren Verlobten Jamal Khashoggi, der im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul Papiere für die bevorstehende Hochzeit des Paares abholen will. Noch weiß die türkische Wissenschaftlerin nicht, dass sie ihren Partner, einen saudischen Journalisten und Regimekritiker, nie wieder sehen wird. Mehr als zwei Wochen lang gilt Khashoggi als vermisst, dann räumt die saudi-arabische Regierung seine Ermordung durch Geheimdienstmitarbeiter ein. Die grausame Tat sorgt weltweit für Entsetzen – und viele Fragezeichen.

Bryan Fogels Dokumentarfilm “The Dissident” ist ein Versuch, Licht ins Dunkel zu bringen: Warum musste Khashoggi sterben? Was passierte wirklich an jenem Tag in Istanbul? Und: Welche Rolle spielte das saudische Königshaus bei dem hinterhältigen Verbrechen?

Die Antworten, die Oscar-Preisträger Fogel (“Ikarus”) gibt, sind meist nur schwer zu ertragen – auch, weil Khashoggis Verlobte Hatice Cengiz im Film eindrücklich die Geschichte einer Liebe erzählt, die ein schlichtweg unfassbares Ende fand. Zu sehen ist “The Dissident” ab 5. Juli bei Sky Ticket.

“Resident Evil: Infinite Darkness” (Netflix)

Gute Nachrichten für alle Gaming-Fans: Zum 25-jährigen Bestehen der kultigen “Resident Evil”-Spiele kehren zwei Urgesteine der Reihe zurück – und zwar im Serienformat. Leon S. Kennedy und Claire Redfield tun sich in der neuen Animationsserie “Infinite Darkness” zusammen, um erneut gemeinsam gegen Zombies zu kämpfen. Dass die lebenden Toten ausgerechnet dann auftauchen, als Leon eine Hacker-Attacke auf das Weiße Haus abwehren soll, macht die Sache nicht leichter.

23 Jahre ist es her, dass Leon und Claire in dem Spiel “Resident Evil 2” ihren ersten Auftritt hatten. Bereits damals kämpften sie in Racoon City, einer fiktiven US-Stadt, gegen Zombies und allerlei weitere Schreckgestalten. Dass Netflix den beiden Figuren nun eine ganze Horrorserie widmet, dürfte nicht nur “Resident Evil”-Liebhaber der ersten Stunde freuen. Immerhin stehen die Games seit jeher für jede Menge Grusel und Nervenkitzel. Netflix zeigt “Infinite Darkness” ab 8. Juli.

“Djatlow-Pass – Tod im Schnee” (Sky Ticket)

Es ist tiefster Winter, als sich im Jahr 1959 eine Gruppe Studenten auf eine Skiwanderung ins Ural-Gebirge begibt. 16 Tage sollte die Tour dauern, doch auch eine Woche nach der geplanten Rückkehr fehlt von den Wanderern jede Spur. Wenig später bringt eine Rettungsaktion traurige Gewissheit: Die Suchmannschaften stoßen an einem Berghang auf die Leichen der jungen Männer und Frauen. Der Fund ist ebenso tragisch wie mysteriös: Die Toten liegen verstümmelt, halb vergraben und ohne Kleidung im Schnee und ihre Zelte scheinen von innen aufgeschlitzt worden zu sein.

Bis heute konnte nicht aufgeklärt werden, was tatsächlich am 23. Januar 1959 am Djatlow-Pass geschah. Die Dramaserie “Djatlow-Pass – Tod im Schnee” widmet dem grausigen Fund nun acht Episoden, in denen der KGB-Major Oleg Kostin (Pjotr Fjodorow) und die Gerichtsmedizinerin Katja Schemanova (Mariya Lugovaya) versuchen, Antworten zu finden.

Mithilfe sowjetischer Ermittlungsakten ist es den Machern gelungen, wahre Ereignisse und eine spannende fiktive Geschichte zu verknüpfen. Der russische Serienhit startet am 5. Juli bei Sky Ticket.

“Love Life” (Starzplay)

“Pitch Perfect”-Star Anna Kendrick meldet sich zurück – mit jeder Menge Romantik im Gepäck. In den zehn Episoden der neuen Anthologie-Serie “Love Life” spielt Kendrick die Hauptrolle der Darby Carter, die in New York auf der Suche nach der großen Liebe so manche Bruchlandung hinlegt. Schon in der ersten Folge trifft Amors Pfeil die junge Frau mitten ins Herz, als sie Augie Jeong (Jin Ha) auf einer Party kennen und lieben lernt – doch das Glück wird schon bald ein jähes Ende finden.

Die Serie verfolgt Darby über eine Spanne von acht Jahren hinweg. Eine lange Zeit, in der sowohl die Protagonistin als auch das Publikum lernen müssen, dass man auf der Suche nach der großen Liebe immer aufpassen muss, sich selbst nicht zu verlieren.

“Love Life” gelingt es mit einer erfrischenden Leichtigkeit, auch schwierige Themen unterhaltsam aufzuarbeiten, was nicht zuletzt am unbestreitbaren Charme Kendricks liegt. Zu sehen ist die RomCom-Serie ab 4. Juli bei Starzplay.

(tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel