Max Giesinger patzt zwei Mal in Abschlussshow

Am Dienstagabend lief die letzte Folge der aktuellen “Sing meinen Song”-Staffel. Einen brachte dieser Abschied wohl ziemlich aus dem Konzept: Popstar Max Giesinger schien nicht richtig bei der Sache zu sein. 

Technische Probleme bei Max Giesinger 

Ob Max Giesinger einfach traurig über das Ende von “Sing meinen Song” war? Oder ob ihn doch die Aufregung gepackt hat? Klar ist nicht, warum der 31-Jährige beim Duettabend gleich zwei Mal daneben lag. Zuerst performte er mit Rapper Motrip den Song “So wie Du bist”. Allerdings haperte es etwas an der Technik, sodass der Song mit einem Störgeräusch begann. Die beiden Musiker mussten zum Neustart ansetzen. Den Auftritt können Sie sich auch gerne in unserem Video anschauen. 

Erneuter Patzer beim Duett mit LEA 

Dabei sollte es nicht bleiben. Als Giesinger nämlich den Song “Für immer” mit Sänger-Kollegin LEA zum Besten gab, kam es erneut zum Patzer. Die 27-Jährige saß für das Duett am Klavier. Während sie in die Tasten haute, sollte er eigentlich singen. Doch der “80 Millionen”-Interpret verpasste doch glatt seinen Einsatz. Die übrigen Musiker nahmen den Fauxpas aber gelassen und brachen in Gelächter aus. 

Max Giesinger und LEA: Sie performten den Song “Für immer” zusammen.(Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)

  • Kurz vor Staffelende: ”Sing meinen Song” für 2021 bestätigt
  • Über “trügerische Showbranche”: Michael Patrick Kelly: ”Es ist sehr viel Fake”
  • “War die ganze Zeit ein Vollidiot”: Jan Plewkas Gründe fürs Vegansein

So etwas kann schließlich auch den besten Profis passieren und macht sie irgendwie auch sympathisch. Und immerhin macht das auch “Sing meinen Song” ein Stück weit aus. In der Musikshow läuft eben nicht immer alles nach Plan, die Künstler zeigen sich von einer ganz entspannten Seite und punkten mit ihrer Lockerheit und Intimität. Dazu gehört dann manchmal eben auch ein verpasster Einsatz. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel