Mike Singer lässt "Let’s Dance"-Profi abblitzen

Auf dem Tanzparkett von “Let’s Dance” kann sich Profi-Tänzerin Katja Kalugina behaupten. Doch wie sieht es mit der großen Show-Bühne von DSDS aus? Dort versuchte sie sich jetzt als Sängerin.

Kommt es nun zum großen Crossover von “Let’s Dance” und “Deutschland sucht den Superstar”? Am Dienstagabend sah man Tänzerin Ekaterina “Katja” Kalugina, die bereits viermal in der RTL-Tanzshow auf dem Parkett stand, bei ihrem Vorsingen für DSDS. Für das Gesangscasting lies sie sogar ihre Teilnahme bei der nächsten “Let’s Dance”-Staffel sausen. Doch wenn es nach Juror Mike Singer ginge, hätte Katja eigentlich gleich wieder abtanzen können.

Die Tänzerin war nervös. Vor ihrem Auftritt sagte Katja: “So ein ‘Let‘s Dance’-Solo-Opening, das ich machen durfte, ist gar nichts gegen diese Aufregung jetzt gerade vor euch.” Sie sang “Sway” von den Pussycat Dolls. Während ihrer Performance tanzte sie, nahm die gesamte Bühne in Anspruch.

Da musste auch Poptitan Dieter Bohlen grinsen. “Du bist der erste Künstler, der hier steht, dem ich nur auf die Beine oder die Füße geguckt habe. Sonst gucke ich den Leuten immer auf den Kopf”, sagte er in seiner Bewertung. Auch sein Kollege Mike Singer fand zunächst positive Worte, doch kritisierte er ihre Vocals: “Dein Tanz war super. Wie du redest, ist cool. Aber wenn ich jetzt nur den Gesang bewerte, hat es leider nicht gereicht.”

  • Katja Kalugina: ”Let’s Dance”-Profitänzerin versucht ihr Glück bei DSDS
  • Tochter von Romy Schneider: Sarah Biasini will ihre Mutter vergessen
  • Bei DSDS-Casting: Dieter Bohlen wollte Mike Singer verloben

Dieter Bohlen und seine Jury-Kollegin Maite Kelly waren da etwas großzügiger. Sie ließen Katja weiterkommen und drückten ihr einen der begehrten gelben Recall-Zettel in die Hand.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel