Muss "Bauer sucht Frau"-Peters Alina auf Baustelle schlafen?

Damit hat Alina wohl nicht gerechnet! Die Nordrhein-Westfälin bewarb sich bei Bauer sucht Frau, um den Kartoffelbauer Peter näher kennenzulernen. Die erste Hürde hat sie auch schon geschafft: Sie konnte sich gegen ihre vier Mitstreiterinnen durchsetzen und darf nun als einzige mit zur Hofwoche auf Peters Betrieb. Nach einer Nacht im Hotel darf sie dann auch endlich in Peters eigenen vier Wänden wohnen: Doch sein Zuhause ist noch eine Baustelle!

In der aktuellen Folge erklärt Peter, dass er mitten im Umbau sei und hoffe, dass seine Auserwählte damit klarkomme. Doch Alina wirkt beim Betreten seines Hauses sichtlich geschockt: Die Wände sind kahl, überall hängen Kabel heraus und Möbel sind auch nicht vorhanden. “Als ich die Baustelle gesehen habe, habe ich mich wirklich kurz erschrocken. Ich dachte: ‘Wie geht es jetzt weiter? Was passiert hier jetzt? Wo schlafe ich? Gibt es hier Essen und Trinken? Eine Küche?'”, erinnert sich die Erziehungswissenschaftlerin.

Wenig später legt sich Alinas Skepsis aber – denn im Gegensatz zum Untergeschoss ist das Obergeschoss größtenteils schon fertig renoviert: Dort hat Peter ein modernes Badezimmer, einen Kinoraum und ein liebevoll eingerichtetes Gästezimmer. “Das hast du schön gemacht. Hier werde ich mich wohlfühlen”, freut sich die 29-Jährige beim ersten Anblick ihres Schlafgemachs. Das Zimmer habe in ihren Augen schon fast Hotelcharakter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel