Neuerungen im Finale stehen fest

“Germany’s Next Topmodel” (GNTM): Daten und Fakten

  • Die erste Staffel von "Germany's Next Topmodel" wurde 2006 ausgestrahlt
  • Lena Gercke gewann die erste Staffel GNTM
  • Heidi Klum deutete bereits an, dass ihre Tochter Leni Klum eines Tages die Show von ihr übernehmen wird
  • Die aktuelle 16. Staffel wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausschließlich in Deutschland gedreht
  • Die Gewinnerin erhält einen Opel Mokka, ein Preisgeld von 100.000 Euro und wird Cover-Gesicht der "Harper's Bazaar"
  • "Germany's Next Topmodel" läuft donnerstags ab 20.15 Uhr auf ProSieben

GNTM 2021: Alle News zur 16. Staffel von “Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum”

27. April 2021

Das wird sich alles im GNTM-Finale ändern

Auch in diesem Jahr wird das GNTM-Finale aufgrund der Coronavirus-Pandemie anders ablaufen als gewohnt. 2021 ließ sich Heidi Klum, 47, per Video aus Los Angeles nach Berlin dazu schalten. Ob sie in diesem Jahr vor Ort sein wird, hat der Sender ProSieben bisher nicht bekannt gegeben. Dafür allerdings andere Details, die es so noch nie in der Model-Castingshow gab.

Die finale Show wird am 27. Mai 2021 ab 20.15 Uhr live auf ProSieben ausgestrahlt. Dieses Mal werden Gebärdensprachdolmetscher:innen die Sendung für schwerhörige und gehörlose Zuschauer:innen übersetzen. Blinde und sehbehinderte Menschen können das Finale durch eine Live-Audiodeskription miterleben. 




1 Tag, 2 Looks Heidi Klum polarisiert mit ihren knappen Outfits

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr: Die Gewinnerin wird keinen Modelvertrag unterzeichnen. "Der Vertrag mit ONEeins Fab ist ausgelaufen", bestätigte ein Sprecher des Senders gegenüber "Bild". Welche Gäste die Show begleiten werden, bleibt weiterhin unter Verschluss. Fans spekulieren, dass Heidi Klums Mann Tom Kaulitz, 31, mit der Band "Tokio Hotel" auftreten könnte. 

Genaue Beschreibungen und weitere Informationen zur Barrierefreiheit im GNTM-Finale finden Sie hier. 

26. April 2021

Ex-GNTM-Kandidatin Elisa spricht über Modelideale und Essstörungen

In der diesjährigen Staffel GNTM galt Kandidatin Elisa, 21, lange als absolute Favoritin. Doch in der vergangenen Woche kann die schöne Blondine nicht überzeugen und erhält von Heidi Klum, 47, kein Foto. Ihre Karriere will Elisa jetzt über Instagram und YouTube weiter ankurbeln und steht dafür ihrer Social-Media-Community Rede und Antwort.

Das Nachwuchsmodel geht in einem "Get to know me better"-Video [z. Dt.: Lernt mich besser kennen], auf private Fragen ein. Dabei berichtet die 21-Jährige von Mobbing in ihrer Schulzeit, starken Hautproblemen, ihrer ersten Liebe und ihrem Essverhalten. Fans wollen wissen, ob sie je an einer Essstörung litt. "Essstörung direkt würde ich nicht sagen, aber es gab schon eine Phase, wo ich extrem wenig gegessen habe, weil ich diesen dürren Magermodels schon sehr ähnlich sein wollte. Ich wollte deren Figur haben, ich habe mich immer verglichen", gesteht die Dortmunderin. Doch diesen Lebensabschnitt habe sie hinter sich gelassen, auch wenn sie sich selbst ab und zu dabei ertappe, wie sie Fotos von sehr dünnen Models bewundere. 

"Das ist ein langer, langer Prozess, den man mit sich selbst einfach macht", erklärt Elisa. Besonders geholfen habe ihr auch der Wandel im Model-Business: denn dort sind Curvy-Models mittlerweile ebenso gefragt. Das beweist auch Kandidatin Dasha, 20, bei "Germany's Next Topmodel", die laut Prognose der Fans beste Chancen auf den Titel in diesem Jahr hat.

Verwendete Quellen: youtube.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel