"Sing meinen Song": Rapper MoTrip rühte Ilse DeLange zu Tränen

Rapper MoTrip bot bei “Sing meinen Song” mit seiner Interpretation eines Songs von Ilse DeLange ein emotionales Highlight. Dieses Ergebnis hätte sich Max Giesinger wohl auch gewünscht.

“Ich hoffe, das ist in Ordnung”

Der 32-Jährige Musiker wählte einen von Ilses größten Hits, der niederländischen Nummer-1-Single “Miracle”. “Ich habe mich durch deine Musik gehört und habe sehr schnell einen Song gefunden, in den ich mich verknallt habe”, sagte MoTrip vor seinem Auftritt. Er habe einen eigenen Text geschrieben, vom Original sei nur noch die Melodie des Refrains übrig. “Es ist viel deutscher Text. Ich hoffe, das ist in Ordnung”, entschuldigte er sich noch.

Ilse DeLange war ganz begeistert von MoTrips Performance. (Quelle: TVNOW / Markus Hertrich)

Doch das Umarbeiten war mehr als in Ordnung! Isle war von der Performance des Rappers richtig gerührt, hatte Tränen in den Augen. Nach seinem Auftritt umarmte sie ihn lange. “Du bist so ein besonderer Mensch”, lautete ihr Urteil. “Du bist so ein großartiger Mensch. Ich weiß nicht, wie ich das auf Deutsch sagen muss. Aber das ist Glauben, this is religion.”

Max Giesinger überzeugte nicht

Genau diese Reaktion hätte sich auch Schmusesänger Max Giesinger wohl gewünscht. Sein Ziel? Die Leute flashen. Das Ergebnis? Das sah anders aus.

Vor seinem Auftritt nahm sich Max viel vor: “Ich nehme mir heute vor, die Sechs auf der Couch richtig wegzuflashen. Ich habe lange Zeit immer Englisch gesungen und werde den Leuten zeigen, dass ich mich da zu Hause fühle. Und im besten Fall der Ilse auch so ein, zwei Tränen entlocken.”

  • Bei “Sing meinen Song”: Nico Santos weint um verstorbenen Freund
  • Bei “Sing meinen Song”: Nico Santos weint um verstorbenen Freund
  • “Uns steckte ein Kloß im Hals”: Michael Kelly gibt Einblicke zu SmS-Start

Die Tränen blieben aus, ein bisschen Stimmung kam jedoch auf. Trotzdem: Ilse war bei den anderen Songs deutlich gerührter. Dass MoTrip am Ende “Song des Abends” wurde, war jedoch keine Überraschung.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel