So wurden Steffen Henssler und Tim Mälzer angesagte TV-Köche

Steffen Henssler und Tim Mälzer gehen nach ihrem Duell bei "Kitchen Impossible" jetzt bei "Grill den Henssler" in den Koch-Zweikampf. Wie wurden die beiden zwei der angesagtesten deutschen TV-Köche?

Steffen Henssler (47) und Tim Mälzer (49) werden am Sonntag, 2. August (20:15 Uhr bei VOX) in der Sendung "Grill den Henssler" erneut gegeneinander antreten. Bis jetzt steht es zwischen den TV-Köchen unentschieden. Im März dieses Jahres duellierten sich die beiden TV-Köche in Mälzers Sendung "Kitchen Impossible" (Sieger: Mälzer), vor zwei Jahren ging Henssler in seiner eigenen Sendung als Sieger aus dem Duell hervor. Die beiden Gastronomen haben vor über 15 Jahren ihre Karriere als Fernsehköche gestartet.

Sichern Sie sich hier Tim Mälzers Kochbuch "Greenbox".

"Kitchen Impossible" ist Tim Mälzers Geheimwaffe

Den Anfang machte Tim Mälzer. Ab Dezember 2003 präsentierte er die Kochsendung "Schmeckt nicht, gibt’s nicht" (VOX). Zuvor absolvierte Mälzer eine Kochausbildung, sammelte Erfahrungen im Ausland und eröffnete sein erstes eigenes Restaurant in Hamburg. "Schmeckt nicht, gibt’s nicht" wurde bis August 2007 ausgestrahlt und wurde zwei Mal für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Einem größeren Publikum wurde Mälzer durch die abendliche ZDF-Kochsendung "Kochen bei Kerner" bekannt, in der er ab 2004 regelmäßig mit Kochkollegen ein Menü zauberte. Seit Ende 2007 war er zudem des Öfteren zu Gast in der VOX-Sendung "Die Kocharena", in der Promi- gegen Hobby-Köche antraten. 2009 bekam er seine eigene Sendung "Tim Mälzer kocht!" im Ersten, die 2014 eingestellt wurde. Von 2013 bis 2015 war er zudem Juror in der Sat.1-Show "The Taste".

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel