"The Batman"-Dreh unterbrochen: Ist Robert Pattinson an Corona erkrankt?

Schon wieder müssen die Dreharbeiten für “The Batman” mit Robert Pattinson pausieren. Der Grund: Am Set ist jemand an Corona erkrankt. Laut Medienberichten soll der Hauptdarsteller selbst positiv getestet worden sein.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit März lagen die Dreharbeiten für “The Batman” mit Robert Pattinson in der Hauptrolle wegen Corona auf Eis. Nun muss die Produktion erneut pausieren, da eine am Dreh beteiligte Person an Corona erkrankt ist.

Wie “Vanity Fair” unter Berufung auf eine sehr vertrauenswürdige Quelle berichtet, soll es sich dabei um Robert Pattinson selbst handeln.

Warner Bros. bestätigt “The Batman”-Drehstopp

Das Studio Warner Bros. hat zwar die Pause bestätigt, nicht aber, um wen es sich bei der Corona-Erkrankung genau handelt: “Ein Mitglied der ‘The Batman’-Produktion ist positiv auf COVID-19 getestet worden und befindet sich entsprechend des etablierten Vorgehens in Isolation. Die Dreharbeiten pausieren vorübergehend.”

Die Dreharbeiten für den DC-Superheldenfilm finden in der Nähe von London statt. Der Kinostart ist für Oktober 2021 geplant – ob es jedoch dabei bleibt, hängt stark von der weiteren Entwicklung ab. Falls weitere COVID-Fälle am Set bekannt werden und die Produktion noch länger pausieren muss, kommt Warner Bros. vermutlich in Verzug.

“The Batman”: Der erste Trailer ist da

In “The Batman” gibt Robert Pattinson sein Debüt als maskierte Fledermaus, zuvor verkörperte Ben Affleck die prestigeträchtige Rolle. Neben dem “Twilight”-Star spielen auch Zoe Kravitz als Catwoman, Colin Farrell als Pinguin und Paul Dano als The Riddler mit. Die Regie führt Matt Reeves (“Planet der Affen”).

Erst vor wenigen Tagen war der erste Trailer erschienen. Besonders der grungige Look von Robert Pattinson als Bruce Wayne hatte für viele Diskussionen in der Fanszene gesorgt. © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel