"The Masked Singer": Dieses Kostüm versprüht besonderen Kampfgeist

  • Die fünfte Staffel von „The Masked Singer“ ist beendet.
  • Die Heldin schaffte es ins Finale – und belegte dort den dritten Platz.
  • Bei der Demaskierung kam Christina Stürmer zum Vorschein.

Mehr News zu „The Masked Singer“ finden Sie hier

Zehn Prominente kämpften bei „The Masked Singer“ auf ProSieben um den Sieg. Eines der Kostüme der fünften Staffel war die Heldin.

„The Masked Singer“: Welcher Promi ist die Heldin?

Vor Beginn der Show wusste fast niemand, welche Stars unter den Kostümen steckten. Und auch die Hinweise waren rar: Denn bis auf die Erscheinung war zu Beginn wenig bekannt.

Kriegerisch und stark präsentierte sich die Heldin auf der Bühne von „The Masked Singer“. Ihre 600 Zöpfe sowie ihre schimmernde Rüstung zogen die Blicke auf sich. Das Kostüm bestand aus 47 einzelnen Teilen. „Die Heldin verkörpert großen Kampfgeist“, beschrieb Gewandmeisterin Alexandra Brandner die Maske.

Wer aber versteckte sich hinter der Maske? Schnell waren sich Jury und Zuschauer einig: es muss Christina Stürmer sein. Und so war es dann auch – als Drittplatzierte legte die einstige „Starmania“-Teilnehmerin im Finale ihre Maske ab.

Hier gibt’s den Live-Ticker zum „The Masked Singer“-Finale

Hinweise und Indizien zum Heldinnen-Kostüm

Die Einspieler vor den Auftritten der Kandidatinnen und Kandidaten sowie versteckte Hinweise während des Auftritts brachten Zuschauerinnen und Zuschauer der Staffel zum Rätseln. Viele der Hinweise sorgten dabei eher für Verwirrung als auf die richtige Fährte zu den gesuchten Prominenten zu führen.

  • Sie ist im Wald aufgewachsen, der ist auch ihre Heimat.
  • Es sind viele Tiere zu sehen – in Folge zwei war ein Vogel auf der Bühne.
  • Auch hat sie Metaphern für ihre Wahrnehmungsorgane: Ihre Ohren hören wie Luchse.
  • Für die Augen gilt: Sie sehen wie Falken.
  • Sprache lodert in ihr.

TMS-Jury: Diese Promis waren dabei

Neben Ruth Moschner nahm erneut Sänger Rea Garvey Platz im Rateteam. „Ich kann Ruth natürlich nicht alleine lassen“, erklärte der Musiker in einer Pressemitteilung. „Sie braucht einfach jemanden, der sie ab und zu wieder auf den Boden holt, wenn sie ihre wilden Rate-Fantasie-Saltos schlägt.“ Wie in den vier Staffeln zuvor gab es immer einen dritten Rategast, der die beiden in der Jury unterstützte.

Lesen Sie auch: „The Masked Singer“ mit Staffel 5: Start, TV-Sendezeiten und Kostüme

Alle weiteren Kostüme und Masken bei „The Masked Singer“

Wer trat in der fünften Staffel gegen die Heldin an? Zehn Promis waren es insgesamt. Diese Masken waren dabei:

  • Die Chili ist Jens Riewa („Tagesschau“-Sprecher)
  • Der Hammerhai ist Pierre Littbarski (Fußball-Weltmeister von 1990)
  • Das Stinktier ist Musik-Legende Peter Kraus
  • Der Phönix ist Schauspieler Samuel Koch
  • Der Teddy ist Moderatorin Annemarie Carpendale
  • Der Axolotl ist Ex-„Tatort“-Kommissarin Andrea Sawatzki
  • Die Heldin ist Christina Stürmer
  • Die Raupe ist Sandy Mölling
  • Der Mops ist Carolin Niemczyk
  • Mülli Müller ist Alexander Klaws

"The Masked Singer": Bülent Ceylan sagt Teilnahme ab

 © 1&1 Mail & Media/spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel