"The Walking Dead": Nach der elften Staffel ist Schluss

Die Hit-Serie “The Walking Dead” wird nach der elften Staffel beendet, wie die Macher überraschend verkündet haben. Fans dürften sich aber trotzdem freuen, denn für reichlich Zombie-Nachschlag ist gesorgt.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Das kommt unerwartet: Die Zombie-Hit-Serie “The Walking Dead” endet mit der kommenden elften Staffel. Das hat der Heimat-Sender der Serie AMC bekannt gegeben.Allerdings gibt es einen kleinen Nachschlag für Fans: Die letzte Staffel soll 24 Folgen umfassen, die über einen Zeitraum von zwei Jahren ausgestrahlt werden.

Enden soll der Zombie-Spuk dann spät im Jahr 2022. Doch die Fans können sich neben dem älteren Ableger “Fear the Walking Dead”, der im Juli 2019 um eine sechste Staffel verlängert wurde, bald über weiteren Nachschub freuen. Am 5. Oktober startet das zweite Spin-off “The Walking Dead: World Beyond” in Deutschland und Österreich auf Amazon Prime Video.

Weiteres “The Walking Dead”-Spin-off

Doch damit nicht genug. Wie AMC auch noch bekannt gab, ist ein weiteres Spin-off in Planung, das 2023 über die TV-Bildschirme flimmern soll. Es soll sich auf die Geschichte der beliebten Charaktere Daryl Dixon (Norman Reedus) und Carol Peletier (Melissa McBride) konzentrieren. Dafür verantwortlich sein wird “The Walking Dead”-Showrunner Angela Kang.

Des Weiteren werde eine weitere Serie namens “Tales of the Walking Dead” entwickelt. Dabei soll es sich um eine “episodische Anthologie” handeln, die die Hintergrundgeschichte bereits existierender oder neuer Charaktere beleuchtet. Außerdem arbeite man an weiteren Projekten, die alle im “Walking Dead”-Universum angesiedelt sind. © 1&1 Mail & Media/spot on news

"Ghost Recon"-Fortsetzung: Jon Bernthal spielt Bösewicht

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel