Versprecher in der "Tagesschau" sorgt für Lacher

Pünktlich um 15 Uhr begrüßte Claus-Erich Boetzkes zur „Tagesschau“. Gleich zu Beginn passierte dem Nachrichtensprecher ein Fehler – über den sich die Zuschauer im Netz nun amüsieren.

Kohl statt Scholz

„Es ist wahrlich kein sanfter Einstieg in die neue Bundesregierung in Zeiten der Pandemie“, sagte Boetzkes weiter. „Bereits an seinem ersten Arbeitstag schaltet sich Kanzler Kohl mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder zusammen.“ Kanzler wer?

Viele Zuschauer fühlten sich in die Achtziger- und Neunzigerjahre zurückversetzt, als noch Helmut Kohl das Land regierte. Seit Mittwoch tut das aber ganz offiziell Olaf Scholz. Claus-Erich Boetzkes moderierte weiter, als wäre ihm dieser Versprecher nicht passiert.

„Der Versprecher hat mir den Tag versüßt“

Auf Twitter amüsieren sich nun die Zuschauer. „Ich weiß, es ist schwierig, sich auf den neuen Kanzler einzustellen, aber der Versprecher von Claus-Erich Boetzkes hat mir gerade den Tag versüßt“, schreibt zum Beispiel ein User.

„Sprecher Claus-Erich Boetzkes berichtet über den schweren ersten Arbeitstag von Bundeskanzler Kohl. Ist nicht leicht für uns alle nach 16 Jahren Mutti“, scherzt ein weiterer Zuschauer. „‚Tagesschau‘ um 15 Uhr berichtet von ‚Kanzler Kohls‘ erstem Arbeitstag… und jetzt fühle ich mich ganz alt“, meint da noch jemand.

  • NDR nimmt’s mit Humor: Panne bei der “Tagesschau“
  • Leitung des ARD-Hauptstadtstudios: Nachfolger für Tina Hassel steht fest
  • „Sie ist keine Maschine“: “Tagesschau“-Reporterin sorgt für Lacher

Auch das Profil der „Tagesschau“ hat die kurze Szene auf Twitter geteilt. Die ARD nimmt den Versprecher mit Humor und forderte die User auf, den Clip mit einem „Like“ zu versehen, wenn sie sich noch an Kohl erinnern. Bis jetzt kam der Tweet auf 800 Likes,

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel