Wie wird das GNTM-Finale 2021 ablaufen?

“Germany’s Next Topmodel” (GNTM): Daten und Fakten

  • Die erste Staffel von "Germany's Next Topmodel" wurde 2006 ausgestrahlt
  • Lena Gercke gewann die erste Staffel GNTM
  • Heidi Klum deutet bereit an, dass ihre Tochter Leni Klum eines Tages die Show von ihr übernehmen wird
  • Die aktuelle 16. Staffel wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausschließlich in Deutschland gedreht
  • Die Gewinnerin erhält einen Model-Vertrag, ein Preisgeld von 100.000 Euro und wird Cover-Gesicht der "Harper's Bazaar"

GNTM 2021: Alle News zur 16. Staffel von “Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum”

13. April 2021

Wie wird das GNTM-Finale 2021 ablaufen?

Lange dauert es nicht mehr, bis Heidi Klum, 47, die Worte ausspricht, auf die jede Kandidatin bei GNTM hofft: "Germany's Next Topmodel 2021 ist …". Ende Mai soll das Finale ausgestrahlt werden. Doch wie und wo wird die Show stattfinden können?

Denn auch in diesem Jahr scheint die Coronapandemie einem großen Spektakel im Weg zu stehen. Bereits 2020 musste das Live-Finale ohne Publikum stattfinden. Sogar Heidi Klum bliebt der Show fern, da sie aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen nicht aus Los Angeles anreisen konnte. Ob die Model-Mama auch beim Finale der 16. Staffel via Bildschirm dazu geschalten werden muss? 




Total Banane? Heidi Klums Taschen-Anhänger wirft Fragen auf

Wie ein Insider gegenüber "Promiflash" verraten haben will, soll Heidi 2021 bei der diesjährigen Entscheidung dabei sein können. Entsprechende Hygienemaßnahmen und negative Tests ermöglichen derzeit das Reisen – immerhin ist die 47-Jährige bereits für die Dreharbeiten aus den USA nach Berlin geflogen. Mit im Schlepptau soll natürlich auch im Mai dann die ganze Familie sein. Sprich: Tom Kaulitz, 31, und auch Bruder Bill Kaulitz, 31, werden ebenfalls in der Hauptstadt sein – ob sie als Liveact auftreten? ProSieben hat sich bisher nicht zu den Spekulationen geäußert. 

Was sich allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem letzten Jahr wiederholen wird, sind die leeren Zuschauerplätze. Dass zum Finale die Arenen wieder auf sind und ein großes Finale mit Publikum ermöglichen, scheint in der derzeitigen Situation undenkbar.

12. April 2021

Romy spricht über den wahren Grund ihres Ausstiegs

GNTM-Kandidatin Romy, 19, galt dieses Jahr nicht nur bei vielen Fans, sondern auch bei Heidi Klum, 47, als Favoritin. Woche für Woche konnte sie überzeugen – dennoch musste sie am Donnerstag (8. April 2021) die Show verlassen. Und das nicht, weil sie eine schlechte Performance ablieferte. Romy entschied sich selbst dafür, ihren Weg bei der Model-Castingshow zu beenden. Es sei Heimweh, das zu dieser Entscheidung geführt habe. Doch nun verrät sie auf Instagram, das etwas anderes dahintersteckt. 

"Ich bin nach Hause gegangen, weil ich extreme gesundheitliche Probleme dann irgendwann hatte", so Romy in einer Videobotschaft auf Social Media. Es sei ihre Allergie gewesen, die sie quasi zum Ausstieg gezwungen hätte. Die 19-Jährige ist allergisch auf Wollwachs, das Bestandteil einiger verwendeter Cremes bei der Show war. Die Produkte ließen ihr Gesicht und ihre Lippe anschwellen – zwei Mal wird Romy mit der Hautcreme behandelt, obwohl sie das Team über die Allergie vorab informiert. Der Zustand wird so schmerzhaft, dass Romy kaum noch Nahrung aufnehmen kann. Ihre Haut kann sich kaum davon erholen. Ihre Ärztin rät zu einer Pause. Doch die ist bei GNTM nicht möglich… 

https://www.instagram.com/p/CMUbwUFhWY3/

Gegenüber "Promiflash" erklärt das Nachwuchsmodel: "[E]s war für mich eine extrem schwierige Situation, weil ich mich niemandem anvertraut habe. Weder meiner Familie noch den Mädels bei GNTM." Sie will kein Drama auslösen, will die Aufmerksamkeit nicht auf ihre gesundheitlichen Probleme lenken. Doch Romy muss sich zwischen ihrer Gesundheit und ihrem Traum von "Germany's Next Topmodel" entscheiden. "[I]ch wurde quasi mehr oder weniger gezwungen, mich dazu zu entscheiden, diesen Traum zu beenden. Und das tut mir nach wie vor weh!" 

Verwendete Quellen: promiflash.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel