Zwegat 2.0? Das sagt neuer "Raus aus den Schulden"-Berater

„Raus aus den Schulden“ kehrt zurück auf die Bildschirme. Die Show wurde 2015 nach acht Jahren abgesetzt. Nun soll das RTL-Format Ende Oktober, sechs Jahre nach dem TV-Aus, ein Comeback feiern. In der Neuauflage wird allerdings nicht mehr Peter Zwegat (71) Familien aus der Schuldenfalle helfen, sondern Schuldnerberater Stilianos Brusenbach. Mit seinem kultigen Vorgänger möchte der Diplom-Volkswirt aber nicht verglichen werden.

„Ein Nachfolger vom legendären Peter Zwegat kann und möchte ich nicht sein“, erklärte Stilianos im Bild-Interview. Für ihn bleibe der 71-Jährige für immer unerreicht. „Aber vielleicht bekomme ich eine Chance als der ’neue Schuldnerberater'“, hofft der Düsseldorfer. Als RTL ihm die Stelle als neuer TV-Schuldnerberater anbot, habe Stilianos „keine Sekunde gezögert“. Seinen ersten Einsatz hat Stilianos bereits am 25. Oktober in einer zweistündigen Auftaktfolge. Dabei betreut er gleich zwei Familien.

Er hofft, seinen neuen Klienten mit seiner Lebens- und Berufserfahrung sowie einem offenen Ohr helfen zu können. „Mein Motto ist, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die Probleme müssen immer klar angesprochen werden. Denn nur dann hat man eine echte Chance, die eigene Situation merklich zu verbessern“, erklärte Stilianos sein Vorgehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel