Rihanna halbnackt: DIESER Dessous-Kracher verbirgt fast NICHTS

Alle Augen auf Rihanna: Die Sängerin rührt für ihr Wäsche-Label im Netz kräftig die Werbetrommel. Echte Fans kommen bei Amazon in einen ganz besonderen Genuss: Dort gibt es Rihannas sexy Show jederzeit im Stream zu sehen.

Auf einem Bein kann man als Musiker heutzutage offenbar nicht mehr stehen. Oder man will seiner Kreativität noch in anderen Feldern Ausdruck verleihen. Wie viele ihre Kolleginnen, hat auch Sängerin Rihanna vor einigen Jahren den Weg ins Unterwäsche-Business gesucht und auch gefunden. Die Barbados-Schönheit bringt zusammen mit dem Label “Savage X Fenty” ihre BHs, Slips, Dessous und Nachtwäsche auf den Markt.

Rihanna halbnackt in Dessous für ihr “Savage X Fenty”-Label

Dafür rührt Rihanna dann auch gleich selbst die Werbetrommel und lässt sich als Dessous-Model persönlich in Szene setzen. Auf ihrem Instagram-Kanal räkelt sich Rihanna aktuell unter anderem im schwarzen Spitzenbody samt Handschuhen und mit schwarzer BH-Slip-Kombination am Körper für ihre Fans. Es sind Aufnahmen, bei denen so manchem Fan sicherlich richtig heiß werden dürfte. Die Sex-Offensive hat dabei nicht nur den Sinn, die neuen “Savage X Fenty”-Produkte unter die Fans zu bringen.

Lesen Sie auch:Heiße Dessous-Show! SO sexy verführt Rihanna zum Valentinstag

“Savage X Fenty”-Show 2019 bei Amazon Prime Video streamen

Denn Rihanna und ihr Team haben eine Möglichkeit gefunden, ihre sexy Produkte einem noch größeren Publikum zu erschließen. Ihre”Savage X Fenty”-Show gibt es in diesem Jahr das erste Mal exklusiv bei Streaming-Anbieter Amazon Prime Video zu sehen. 51 Minuten lang bekommen Rihanna-Fans “einen seltenen Blick hinter die Kulissen der Entstehung der neuen Kollektion von Rihannas Dessous-Linie”, verspricht Amazon in der Show-Ankündigung. Prime-Kunden verfolgen die Dessous-Show von Rihanna im Rahmen ihrer Mitgliedschaft völlig kostenlos.

Sie sehen die Instagram-Posts von Rihanna nicht? Klicken Sie hier.

Rihanna in sexy Dessous: Daran können sich Fans nicht sattsehen

An einer sexy Rihanna in Dessous können sich die Fans offenbar gar nicht sattsehen. Alleine der aktuelle Instagram-Post der Sängerin brachte es in den ersten beiden Stunden nach der Veröffentlichung auf knapp 1,3 Millionen Klicks auf den “Gefällt mir”-Button bei Instagram.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bua/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Anwältinnen und Akademikerinnen drängen nach Bern

Sie beweisen Mut und Köpfchen: Ob fallschirmspringende Zahnärztinnen, reitende Juristinnen oder bergsteigende Architektinnen – diese Frauen haben einen prall gefüllten Rucksack. Sie sind bereit, in Bern kritische Fragen zu stellen.

Anwältinnen und Akademikerinnen – diese zehn Frauen wollen ins Parlament



Gar nicht frostig:

Egal, wo sie wohnt, sie mischt mit: Andrea Frost-Hirschi war schon Grossrätin in Basel. Dann zog sie um – und wurde prompt zur höchsten Spiezerin gewählt. Die Juristin leitet den Rechtsdienst des Pflege-Berufsverbands. Im Nationalrat will sie Finanzen, Gesundheit und die Frauenfrage angehen. «Es ist wichtig, dass sich Leute mit verschiedenen Hintergründen engagieren.» Frost ist Mutter von zwei Stief- und sechs Enkelkindern. Ihre freie Zeit verbringt sie singend – in ihrem Chor oder bei einem Jodelkurs.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

"One Direction": Ist eine Reunion jetzt wahrscheinlicher?

Die Boyband „One Direction“ feierte bis zu ihrer Auflösung 2015 große Erfolge. Gerüchte über eine Reunion der Band gibt es schon länger, jetzt scheint es aber so, als werde es immer wahrscheinlicher.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, verriet Liam Payne, dass er am einer Wiedervereinigung interessiert ist. Er müsse nur noch Harry Styles erreichen. Er sagte: „Will ich, dass wir uns zusammenraufen? Ja, definitiv. Ich sehe keinen Grund, warum wir das nicht können, aber wenn er sich so fühlt, liegt es natürlich bei ihm.“ Styles selbst soll einer Reunion auch aufgeschlossen gegenüber stehen. Payne sagte weiter: „Ich habe Harry jetzt schon seit Langem nicht mehr gesehen oder gehört. Das ist okay, jeder braucht seinen Freiraum.“

Sollten die beiden wirklich an einem Strang ziehen, könnte die beliebteste Boyband der vergangenen zehn Jahre tatsächlich wieder zum Leben erweckt werden.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Kris Boyson deutet Liebes-Comeback mit Katie Price an

Geben sie ihrer Liebe etwa doch noch eine zweite Chance? Erst vor wenigen Wochen hatte diese Nachricht für Schlagzeilen gesorgt: Katie Price (41) und Kris Boyson gehen getrennte Wege. Die Kultblondine soll ihren Toyboy per Textnachricht abserviert haben – für einen anderen Mann. Eine mögliche Reunion der beiden scheint allerdings noch nicht endgültig vom Tisch zu sein: In einem Interview geriert Kris nun ins Stottern, als er auf Katie angesprochen wurde!

In der Fubar Radio-Show von Lizzie Cundy wurde der Fitnesstrainer auf seine gescheiterte Liebe zu dem Ex-Boxenluder angesprochen. Als die Moderatorin über seinen Beziehungsstatus plaudern wollte, schienen dem 29-Jährigen offenbar die Worte zu fehlen: \u0026#8220;Ähm, es ist alles ein bisschen\u0026#8230; alles ist gerade in der Schwebe im Moment.\u0026#8221; Aktuell vergrabe er sich in Arbeit und betonte, dass er schon oft gefragt worden sei, was nun der Stand zwischen ihm und Katie sei, und erklärte, dass er \u0026#8220;viel Kummer erfahren\u0026#8221; habe. Danach stellte Kris allerdings klar, dass Lizzie \u0026#8220;keine Chance\u0026#8221; habe, ihm mehr Details zu entlocken.

Kurz nach der Trennung hatte es nicht so ausgesehen, als würde der Reality-Hottie seiner Ex-Verlobten ihren Fehltritt verzeihen können. \u0026#8220;Er ist wirklich verärgert und fühlt sich wie ein Idiot\u0026#8221;, sagte ein Mirror-Insider. Kris sei sich nicht sicher, ob \u0026#8220;er ihr jemals vergeben\u0026#8221; könne.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Sienna Miller hoffte auf einen Filmabbruch

Sienna Miller hoffte, dass der Film 'American Woman' nicht zustande kommt.

Die Schauspielerin hatte vor den Dreharbeiten zu ihrem Film ‘American Woman’ gehofft, der Streifen würde gar nicht erst zustande kommen. In dem Drama spielt sie eine 31-jährige Großmutter namens Deb, deren Tochter vermisst wird. Wie die 37-Jährige nun gegenüber dem ‘Total Film’-Magazin zugab, empfand sie die Vorstellung, ihr Kind zu verlieren, so furchtbar, dass sie zunächst zögerte, die Rolle überhaupt anzunehmen, weil sie nicht an ihre Ängste erinnert werden wollte: “Ich hoffte wirklich sehr, dass der Film vorher gar nicht zustande kommt. Ich dachte mir, ‘Bitte, bitte, ich will es nicht machen!’ Es ist etwas, was man sich überlegt, wenn man Mutter ist. Es ist seltsamerweise sehr einfach, sich so etwas vorzustellen. Und zu diesen Dingen, vor denen ich mich fürchte oder die sich anfühlen wie Albträume – dies sind die Sachen, bei denen ich dazu neige, hineingezogen zu werden.”

Doch trotz des anfänglichen Widerwillens genoss Sienna jede Minute der Dreharbeiten: “Es war sehr intensiv, weil ich in jeder Szene war. Aber ich habe mich in diese Umgebung richtig hineinfühlen können, wie sich heraus gestellt hat. Ich mag es, die Kontrolle über einen Charakter zu haben und nicht das meiste aus etwas heraus holen zu müssen, dass in irgendeiner Weise bedeutungslos ist und zu hoffen, am Ende etwas wirkungsvolles geschafft zu haben.” Der Film wurde vor zwei Jahren gedreht, und doch beschäftigt sich die Hollywood-Darstellerin immer noch damit: “Ich habe mich irgendwie in diese Frau verliebt. Ich wollte sie einfach noch spüren. Ich denke immer noch über Deb. Wo ist sie jetzt? Was tut sie? Es war das Erfüllendste, was ich je an Kreativität in einem Film gespürt habe, seit langem.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

"Friends"-Star Lisa Kudrow: Kollege Matt rettete ihre Rolle

Es mag schon 15 Jahre her sein, dass die letzte Folge Friends über die Fernsehbildschirme flimmerte, doch die Sitcom ist heute beliebter als je zuvor. Deswegen sind Fans auch noch Jahre nach dem Show-Ende heiß auf Details und Hintergründe zu den Dreharbeiten. Diese lieferte Phoebe-Darstellerin Lisa Kudrow (56) jetzt auf einer Videoplattform. Sie sprach darüber, dass sie es einem ihrer Co-Stars zu verdanken hat, dass es Phoebe nach den ersten Staffeln überhaupt noch gab.

In der neuen Episode der YouTube-Show Hiking with Kevin plauderte Lisa im Gespräch mit dem Host Kevin Nealon (65) aus dem Nähkästchen und verriet, dass sie den Erfolg ihres Seriencharakters eigentlich Kollege Matt LeBlanc (52) zu verdanken habe. \u0026#8220;Ich hatte vorher schon dumme Mädels gespielt, klar. Aber das war nicht ich. Ich glaube, ich habe das Casting nur gewonnen, weil ich das Vorsprechen als Einzige durchgehalten habe. Deswegen musste ich hart arbeiten, um Phoebe wirklich gut zu spielen\u0026#8221;, erklärte sie Kevin. Nach drei Staffeln, als Lisa schon kurz vorm Aufgeben war, merkte auch Kollege Matt, dass irgendetwas nicht stimmte. \u0026#8220;Er sagte: Du bist sie, entspann dich. Du spielst diesen fesselnden Charakter seit drei Jahren. Du arbeitest zu hart. Das ist dein Problem.\u0026#8221; Damit habe er vollkommen recht gehabt, so die 56-Jährige.

Im Interview betonte die Schauspielerin auch noch einmal, dass sie wirklich noch nie eine Folge \u0026#8220;Friends\u0026#8221; angeschaut hat. \u0026#8220;Ich sollte es tun. Ich habe gehört, es ist gut\u0026#8221;, scherzt sie darüber.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Tatort: Die harte Kern

Im neuen Weimar-«Tatort» wird das Ermittler-Paar selbst zum Fall. Dabei schlägt der schräge Sonntagskrimi auch gefühlvollere Saiten an. Und bei Kira Dorn kullern die Tränen.

Christian Ulmen als Lessing und Nora Tschirner als Kira Dorn. Foto: MDR/Wiedemann&Berg/Stephanie Kulbach/

Für die TV-Ermittler Dorn und Lessing kommt es diesmal knüppeldick: Erst landet Kriminalhauptkommissar Lessing (Christian Ulmen) wegen Mordverdachts hinter Gittern, dann wird seine Partnerin Kira Dorn (Nora Tschirner) suspendiert, und schließlich ist das Duo auch noch auf der Flucht vor den eigenen Kollegen.

Dahinter steckt «Die harte Kern» – Sonderermittlerin und Namensgeberin für den neunten «Tatort» aus Weimar, der am Sonntagabend (20.15 Uhr, Das Erste) wieder für schrägen Krimi-Spaß steht.

Zwar fehlt es auch diesem Plot nicht an skurrilen Eigenheiten, doch schlägt die teils in Rückblenden erzählte Story noch eine andere, etwas ernsthaftere Tonart an. Anstelle oft ziemlich überraschender Wendungen und groteskem Klamauk – die bisher für gute Quoten, aber auch für sehr geteilte Meinungen beim Publikum sorgten – setzt Regisseurin Helena Hufnagel (34) bei ihrem ersten «Tatort» nicht zuletzt auf Gefühl. Es sei der emotionalste aller bisherigen Weimarer Fälle, wie sie es formuliert.

Lessing hat den Schrottplatzbesitzer Harald Knopp (Heiko Pinkowski) 15 Jahre nach dem Mord an einer Kunstsammlerin vor Gericht gebracht. Doch Knopp wird freigesprochen und kurz darauf erschossen – mit Lessings Dienstwaffe. So wird der Kommissar zum Verdächtigen und Kira Dorn von der knallharten Sonderermittlerin Eva Kern (Nina Proll) von dem Fall abgezogen.

Es ist ein kurzer Moment, in dem bei Kira Verzweiflung aufflackert, als sie allein bei den Vorbereitungen zum fünften Geburtstag des gemeinsamen Sohnes sitzt. Zunächst noch mit aufmunterndem Witz («Ok, sieh’s postiv: Wenn Du lange genug im Bau sitzt, musst Du nach dem Kindergeburtstag nicht mit aufräumen.») setzt sie bald alles daran, Lessing so schnell wie möglich aus dem Knast zu holen.

Doch während Kira auf eigene Faust versucht, die Unschuld ihres Partners zu beweisen, kommt sie dabei selbst in die Bredouille. Ihr zur Seite steht der vertrottelte Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey), der schwer verliebt zu geistigen Höhenflügen ansetzt, um am Ende aber dennoch wieder auf das geistige Niveau eines «Streifenhörnchens» abzufallen. Die Flucht wagen Dorn und Lessing schließlich in einer alten Simson-Duo – einem dreirädigen Vehikel, das es rechtzeitig zum Finale auf den Schrottplatz schafft.

Die Grundstory wurde dieses Mal von zwei Autoren unter Pseudonym entwickelt. Von den beiden bisherigen Drehbuchautoren Murmel Clausen und Andreas Pflüger stammen nur die Dialoge. Pflüger verabschiedet sich damit zugleich vom Weimar-«Tatort». Nicht jeder Gag zündet, und so mancher «Schrottwitz» wirkt bemüht. Aber Tobias Kuhn und Markus Perner haben einen hervorragenden Sound geschaffen, der den Film musikalisch trägt und die Szenen stimmungsvoll verbindet.

Ob es nach dem Abschied von Drehbuchautor Pflüger bei zwei Weimar-«Tatorten» im Jahr bleibt? Dieses Jahr sei mit «Der letzte Schrey» nur ein neuer «Tatort» gedreht worden, der 2020 läuft, heißt es beim verantwortlichen Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Die beiden Darsteller Nora Tschirner und Christian Ulmen seien sehr prominent in weitere Projekte eingebunden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Tatort: Die harte Kern

Weimar (dpa) – Für die TV-Ermittler Dorn und Lessing kommt es diesmal knüppeldick: Erst landet Kriminalhauptkommissar Lessing (Christian Ulmen) wegen Mordverdachts hinter Gittern, dann wird seine Partnerin Kira Dorn (Nora Tschirner) suspendiert, und schließlich ist das Duo auch noch auf der Flucht vor den eigenen Kollegen.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • Allein gegen die Mafia: Promi-Geburtstag vom 22. September: Roberto Saviano
  • Wie Harry und Meghan: Auch Carl Philip und Sofia auf einer Hochzeit in Italien
  • “Hustlers”: Stripper-Film mit Jennifer Lopez in Malaysia verboten
  • Joaquin Phoenix nahm fast 25 Kilo ab: Radikal-Diät für Joker-Rolle musste ärztlich überwacht werden

Dahinter steckt “Die harte Kern” – Sonderermittlerin und Namensgeberin für den neunten “Tatort” aus Weimar, der am Sonntagabend (20.15 Uhr, Das Erste) wieder für schrägen Krimi-Spaß steht.

Zwar fehlt es auch diesem Plot nicht an skurrilen Eigenheiten, doch schlägt die teils in Rückblenden erzählte Story noch eine andere, etwas ernsthaftere Tonart an. Anstelle oft ziemlich überraschender Wendungen und groteskem Klamauk – die bisher für gute Quoten, aber auch für sehr geteilte Meinungen beim Publikum sorgten – setzt Regisseurin Helena Hufnagel (34) bei ihrem ersten “Tatort” nicht zuletzt auf Gefühl. Es sei der emotionalste aller bisherigen Weimarer Fälle, wie sie es formuliert.

Unterhaltung

Herzogin Meghan im transparenten 12.000-Euro-Kleid

Demi Moore beichtet pikante Sex-Details

Daniela Katzenberger schwärmt von ihrer talentierten Tochter

Sophia Loren feiert ihren 85. Geburtstag

Schwarzenegger nimmt Kollegen mächtig auf die Schippe

"Bauer sucht Frau"-Anna liegt im Krankenhaus

Beatrice Egli: Diät-Pillen-Werbung ist fake

Kultmodel "Twiggy" wird 70 Jahre alt

So hat man sie noch nie gesehen

Sophia Vegas: Problem mit Brautkleid wegen der Figur

Sind Hubert und Matthias getrennt?

Erster Auftritt nach Trennung von Andreas Gabalier

So war Sean Spicers Auftritt bei "Dancing with the Stars"

Manu Reimann hat 15 Kilo abgenommen

Pikante Bühnen-Beichte von Andrea Berg

Lessing hat den Schrottplatzbesitzer Harald Knopp (Heiko Pinkowski) 15 Jahre nach dem Mord an einer Kunstsammlerin vor Gericht gebracht. Doch Knopp wird freigesprochen und kurz darauf erschossen – mit Lessings Dienstwaffe. So wird der Kommissar zum Verdächtigen und Kira Dorn von der knallharten Sonderermittlerin Eva Kern (Nina Proll) von dem Fall abgezogen.

Es ist ein kurzer Moment, in dem bei Kira Verzweiflung aufflackert, als sie allein bei den Vorbereitungen zum fünften Geburtstag des gemeinsamen Sohnes sitzt. Zunächst noch mit aufmunterndem Witz (“Ok, sieh’s postiv: Wenn Du lange genug im Bau sitzt, musst Du nach dem Kindergeburtstag nicht mit aufräumen.”) setzt sie bald alles daran, Lessing so schnell wie möglich aus dem Knast zu holen.

Doch während Kira auf eigene Faust versucht, die Unschuld ihres Partners zu beweisen, kommt sie dabei selbst in die Bredouille. Ihr zur Seite steht der vertrottelte Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey), der schwer verliebt zu geistigen Höhenflügen ansetzt, um am Ende aber dennoch wieder auf das geistige Niveau eines “Streifenhörnchens” abzufallen. Die Flucht wagen Dorn und Lessing schließlich in einer alten Simson-Duo – einem dreirädigen Vehikel, das es rechtzeitig zum Finale auf den Schrottplatz schafft.

Die Grundstory wurde dieses Mal von zwei Autoren unter Pseudonym entwickelt. Von den beiden bisherigen Drehbuchautoren Murmel Clausen und Andreas Pflüger stammen nur die Dialoge. Pflüger verabschiedet sich damit zugleich vom Weimar-“Tatort”. Nicht jeder Gag zündet, und so mancher “Schrottwitz” wirkt bemüht. Aber Tobias Kuhn und Markus Perner haben einen hervorragenden Sound geschaffen, der den Film musikalisch trägt und die Szenen stimmungsvoll verbindet.

Ob es nach dem Abschied von Drehbuchautor Pflüger bei zwei Weimar-“Tatorten” im Jahr bleibt? Dieses Jahr sei mit “Der letzte Schrey” nur ein neuer “Tatort” gedreht worden, der 2020 läuft, heißt es beim verantwortlichen Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Die beiden Darsteller Nora Tschirner und Christian Ulmen seien sehr prominent in weitere Projekte eingebunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Ex-Konkurrentin: Sarah haut auf goldenen Supertalent-Buzzer!

Goldene Überraschung bei Das Supertalent! Die heutige Folge des Talentwettstreits wurde von den Zuschauern besonders heiß erwartet, denn: Kandidatin Nina Richel und Jurorin Sarah Lombardi (26) haben eine gemeinsame Vergangenheit! Die Frauen nahmen 2011 gemeinsam an DSDS teil. Nur weil Nina damals krankheitsbedingt aussteigen musste, hatte die bereits ausgeschiedene zehnplatzierte Sarah nachrücken und hinterher den zweiten Platz belegen können. Heute kreuzten sich die Wege der einstigen Konkurrentin wieder – so lief das Aufeinandertreffen ab!

Barfuß und aufgeregt tappte die aufstrebende Sängerin auf die Supertalent-Bühne – und bei Sarah fiel sofort der Groschen: “Nur deswegen bin ich damals wieder zurückgekommen”, erklärte sie dem Publikum, nachdem sie Nina in die Arme gefallen war. Nach der Gänsehaut-Performance erreichte das DSDS-Revival seinen emotionalen Höhepunkt! Nicht nur, dass die Starmusikerin nichts als positives Feedback für ihre einstige Castingshow-Rivalin hatte –Bruce Darnell (62) und Dieter Bohlen (65) schickten die Teilnehmerin in die nächste Runde. Sarah schenkte Nina sogar die höchste Auszeichnung des Formats: Das Jury-Mitglied drückte für ihre einstige Konkurrentin den goldenen Buzzer und schickte die 26-Jährige damit postwendend ins Finale! “Du hast mir damals die Chance gegeben und deshalb möchte ich dir jetzt diese Chance geben”, jubelte Sarah!

Dabei hätte Nina streng genommen gar nicht vorsingen dürfen: Den neuen Supertalent-Richtlinien nach, sollten Sänger im Alter von 16 bis 30 Jahren eigentlich vom Wettbewerb ausgeschlossen werden. Der Sender hatte gegenüber Bild aber erklärt: “Ausnahmen bestätigen die Regel! Dem Aufeinandertreffen von Sarah und Nina wollten wir natürlich nicht im Wege stehen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel

Ex-"Sturm der Liebe"-Star Michael N. Kühl ist zurück

Viele Fans der ARD-Serie “Sturm der Liebe” erinnern sich gerne an Michael N. Kühl, 31, und seine Rolle David Hofer zurück. Wer hoffte, nach seinem Ausstieg aus der ARD-Telenovela im Juni 2017 auf Instagram zu verfolgen, was der Schauspieler so treibt, wurde enttäuscht. Nur selten postete Kühl etwas – bis es im März 2018 gänzlich still wurde. Erst am 21. August 2019 gab es auf dem Account wieder etwas zu sehen; allerdings nichts Persönliches, sondern einen Aufruf, den Regenwald zu schützen. Doch jetzt macht Michael N. Kühl Schluss mit der Funkstille!

Schauspieler Michael N. Kühl will öfter auf Instagram posten

Am Donnerstag (17. September) wendete sich der Ex-“SdL”-Darsteller mit einer persönlichen Nachricht an seine Fans. In einem Video-Clip kündigte er an: “Ich überlege, wieder ein bisschen mehr auf Insta zu posten.” Deshalb wolle er wissen, was seine Fans auf der Plattform interessiert um eventuell entsprechende Beiträge zu zeigen. 179 Kommentare haben Follower seitdem abgegeben. Und das zeigt Wirkung: “Ihr seid wirklich der Wahnsinn. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele von euch antworten. Ich habe mir alles durchgelesen. Vielen Dank!”, postete er einen Tag später. Ein Thema für einen Beitrag hat er schon angekündigt: Er will verraten, warum er so lange so still auf Instagram war. 

Ich war ja sehr lange inaktiv und zu dem wieso warum weshalb, mache ich auch nochmal ein Video, aber erstmal wollte ich euch fragen: warum benutzt ihr eigentlich Instagram? Was interessiert euch daran?Unterhaltung? Zeitvertreib? Neugierde? Oder ist das nur pure Zeitverschwendung? Let me know 🙂 #hellofromtheotherside #theoutranet #lets talk

A post shared byMichael N. Kühl (@mnplusk) on

Comeback bei “Sturm der Liebe”?

Michael N. Kühl spielte bei “Sturm der Liebe” (montags bis freitags, 15.10 Uhr, Das Erste) von Juli 2015 bis Juni 2017 die Figur David Hofer. Immer wieder wird in Fan-Foren über ein Comeback spekuliert. Erfolgt ist es bisher nicht – obwohl die Macher darüber nachdachten. Im Interview mit Gala verriet “Sturm der Liebe”-Schauspielerin Christin Balogh, 33, im Juli 2019 im Rahmen ihres Ausstieges als Tina Kessler, dass ein Comeback von David Hofer im Raum gestanden habe. Doch man entschied sich schlussendlich aus dramaturgischen Gründen dagegen. Was ist nicht ist, kann ja wieder werden (“Sturm der Liebe” wird montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt).

Verwendete Quelle: Instagram, eigene Recherche

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel